KFC Uerdingen: Ponomarev tritt als Präsident zurück

Nachdem Mikhail Ponomarev Anfang Dezember seinen Ausstieg als Investor des KFC Uerdingen spätestens zum Saisonende angekündigt hatte, ist er nach Angaben der "Rheinischen Post" nun auch als Präsident zurückgetreten. Mit Nikolas Weinhart tritt auch der zweite Vorsitzende zurück.

Spätestens am 20. Januar ist Schluss

"Ich habe den Verwaltungsrat über den Rücktritt persönlich und schriftlich informiert", so Ponomarev gegenüber der Zeitung. Gleichzeitig kündigt er an: "Wir werden versuchen, den Verwaltungsrat bestmöglich zu unterstützen." Spätestens zum 20. Januar sei jedoch Schluss.

Erst am Dienstag hatte Ponomarev die Mitglieder darüber informiert, dass die Suche nach einem neuen Investor bisher nicht erfolgreich gewesen sei. Sollte kein neuer Geldgeber gefunden werden – und darauf ließen die Aussagen des 46-Jährigen am Dienstag schließen – wird es für den KFC am Saisonende wohl zurück in die Regionalliga gehen. Ob der KFC die Saison ohne neuen Investor zu Ende spielen kann, ist noch offen. Falls nicht, würden sämtliche KFC-Spiele annulliert werden, sodass die Krefelder vorzeitig als erster Absteiger feststehen würden.

Seit 2016 im Verein

Ponomarev war im Juni 2016 von den Mitgliedern zum Präsidenten des KFC Uerdingen gewählt worden, unter seiner Regie schaffte der KFC den direkten Durchmarsch von der Oberliga in die 3. Liga. Seitdem stagniert die Entwicklung jedoch – ein Grund, warum Ponomarev als Investor aussteigt. Zudem verfügt der Klub derzeit über kein eigenes Stadion, auch die Trainingsbedingungen sind schlecht. "Ich schäme mich, den Spielern keine besseren Bedingungen bieten zu können", sagte Ponomarev. Nun muss sich der KFC nicht nur nach einem neuen Geldgeber, sondern auch nach einem neuen Präsidenten umschauen.

Weiterlesen: KFC Uerdingen vor dem Aus? Fragen und Antworten

   
  • Günther1987

    Scheint jetzt schneller zugehen als gedacht, der DFB sollte bzw. muss Nachhacken ob die Saison Gespielt werden kann oder nicht.
    An Stelle von Stadionbetreiber in Düsseldorf würd ich schnellstmöglich schauen ob die Miete komplett bezahlt wurde.
    Luzifer98 sollte der KFC abmelden würdet Ihr auch 3 Pkt. und 2 Tore verlieren

  • Pingback: Sechzig um Sieben: Marco Hiller ++ Italien ++ Alles aus Liga 3()

  • Luzifer98

    Und tschüss! Früher war Bayer Uerdingen ein durchaus sympathischer Verein. Aber jetzt haben sie sich, auch aufgrund ihres dubiosen Investors, alle Sympathien verspielt. Denen weint keiner eine Träne nach.

    • Herby

      Doch und zwar die Mannschaften die gegen die gepunktet haben

    • Michael

      Ja da hat man leicht reden wenn die Stadt den FCK immer wieder unterstützt. Seit lieber froh das ihr nicht so Stadtoberhäupter wie wir habt.Vielleicht erstmal richtig nachdenken bevor man so einen Schwachsinn schreibt. Oder wie finanziert sich der FCK. Schöne Grüße aus Uerdingen

    • FCS – SAAR

      "Und tschüss" würden auch alle anderen Vereine nach der Insolvenz Posse mit einem grinsen zum FCK sagen. Wer hier alle Sympathien bei den anderen Vereinen verspielt hat ist doch der FCK nachdem man andere Vereine (dank dem DFB legal und ohne Konsequenzen) um die Ablösen geprellt hat. An deiner Stelle würde ich lieber mal vor der eigenen Tür kehren,..

    • Südstadt

      Luzifer98 • vor einem Monat • edited

      Das
      war es wohl mit dem KFC. Die werden sich im Winter vom Spielbetrieb
      zurückziehen und nächste Saison in der Oberliga kicken. Pech für alle
      Vereine, die gegen den KFC schon gespielt und Punkte geholt haben, die
      sind nämlich weg. Ich hoffe, dass der Uerdinger Russe jetzt bei uns als
      Investor einsteigt, hier hätte er keine Probleme mit dem Stadion und mit
      dem Team Merk eine seriöse und kompetente Führung, mit der er
      konstruktiv zusammen arbeiten kann. Er war ja in der Vergangenheit schon
      beim FCK im Gespräch und sein Geld wäre in der Pfalz viel besser
      aufgehoben, weil die Erfolgsaussichten ungleich höher als in Krefeld
      sind, die Voraussetzungen sind ganz andere. Großes Stadion, riesige
      Fanbase, Tradition ohne Ende usw.

      Der Teufel über seinen Lieblingsinvestor in einen anderen Thread…

Back to top button