KFC & MSV: Heimspiele überschneiden sich

Weil das Grotenburg-Stadion als nicht bespielbar gilt, nimmt der MSV Duisburg den KFC 05 Uerdingen in der kommenden Saison als Untermieter in der Schauinsland-Reisen-Arena auf. Voraussetzung dafür ist selbstverständlich, dass sich die Austragungen der Heimspiele beider Mannschaften nicht überschneiden – was sich augenscheinlich als komplizierter herausstellt.

Vorbereitungsturnier und Liga-Spiele betroffen

Am 28. Juli will der MSV Duisburg sein Traditionsturnier mit den Teilnehmern Athletic Bilbao und dem FC Fulham in der Schauinsland-Reisen-Arena austragen – gedacht war auch das Mitwirken des AC Florenz, die jedoch aufgrund von Ausschlusses vom AC Mailand in der Europa League nachrücken und somit nicht kommen werden. Gleichbedeutend mit einer Absage des Turniers ist dies allerdings nicht, die Zebras suchen nach einem neuen Teilnehmer. Der KFC Uerdingen 05 stünde dem MSV wohl auf der Fußmatte – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn obwohl der erste Spieltag der neuen Drittliga-Spielzeit noch nicht genau terminiert wurde, bestreitet der Aufsteiger am Wochende um den 28. Juli definitv ein Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching. Weitere Überschneidungen werden im kommenden März und April erwartet und stellt sämtliche Verantwortliche beider Vereine damit vor logistische Herausforderungen.

   
  • Matthias Mewes

    Alle Umstände und Kompromisse des Aufstiegs waren faul.
    Uerdingen hätte nie in dieser Liga spielen dürfen, ohne taugliches Stadion, einem drohenden Mäzen und zweifelhafter Lizenz.

  • flierfy

    Regelspieltag in der Dritten Liga ist Sonnabend und in der zweiten Bundesliga Sonntag. Das wird man wohl schaffen die paar Spiele unter ein Stadiondach zu bringen. Des Weiteren hat man heutzutage LED-Werbebanden. Da braucht man nur eine andere Diskette einzulegen und schon sieht’s im Stadion nach dem Verein aus, der grad sein Heimspiel austrägt.

Back to top button