Keine Rückkehr zu Bayern II: Evina wechselt nach Hannover

Franck Evina wird nicht mehr für Bayern München II auflaufen. Nachdem der Flügelspieler schon die vergangene Saison auf Leihbasis beim KFC Uerdingen verbrachte, wird er ab der neuen Spielzeit für Zweitligist Hannover 96 auf Torejagd gehen. Bei den Niedersachsen unterschrieb Evina einen Dreijahresvertrag.

FC Bayern schließt das "Kapitel Evina" 

Bereits im Alter von 13 Jahren schloss sich Franck Evina dem FC Bayern München an. Anschließend durchlief er die Jugendteams des Rekordmeisters – bis zu einem Tag im April 2018. Dann nämlich bescherte der damalige Bayern-Coach Jupp Heynckes dem Kameruner in der Partie gegen Eintracht Frankfurt das Bundesliga-Debüt. Die große Karriere schien vorgezeichnet, in der ersten Mannschaft der Bayern kam Evina anschließend jedoch nur noch ein einziges Mal zum Einsatz. 

Stattdessen lief er in 33 Partien für die Regionalliga-Reserve auf, ehe eine halbjährige Leihe in die 2. Bundesliga zu Holstein Kiel folgte. Auch nach dem Drittliga-Aufstieg der jungen Bayern kehrte der kamerunische Junioren-Nationalspieler nicht zurück an die Säbener Straße, ließ sich stattdessen an die Ligakonkurrenz aus Uerdingen verleihen. Für die Krefelder erzielte Evina in der vergangenen Spielzeit fünf Tore selbst und legte sechs weitere auf. Wie sowohl 96 als auch die Bayern bestätigten, heißt die neue Heimat des Rechtsfußes Hannover. 

 
Back to top button