Karlsruher SC: Alles klar mit der Drittliga-Lizenz

Neben dem VfL Osnabrück und der SpVgg Unterhaching bekam auch Zweitligaabsteiger Karlsruher SC die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) aus Frankfurtu bestätigt. "Die DFB-Zentralverwaltung hatte dem Verein am Donnerstagabend mitgeteilt, dass die Bedingungen zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit nach abschließender Prüfung der eingereichten Unterlagen erfüllt seien. Eine abschließende Mitteilung über die Zulassung zur Dritten Liga erhalte der Verein nach der Entscheidung der zuständigen Gremien bis voraussichtlich Mitte Juni", heißt es auf der Homepage der Badener. 

"Dies war harte Arbeit"

„Wir sind sehr glücklich, dass wir alle Auflagen des DFB erfüllen konnten, obwohl die Dritte Liga für den Verein große wirtschaftliche Herausforderungen mit sich bringt“, wird KSC-Präsident Ingo Wellenreuther in einer Mitteilung zitiert. Er ergänzt: „Dies war harte Arbeit und wäre ohne die großartige Unterstützung unseres Vizepräsidenten Günter Pilarsky, unserer Partner und Sponsoren sowie unserer Hausbanken Sparkasse Karlsruhe und Volksbank Karlsruhe nicht möglich gewesen.  Für das entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns als Verein ausdrücklich bedanken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button