Kaiserslautern verleiht Mohamed Morabet zum VfR Aalen

Weiterer Abgang beim 1. FC Kaiserslautern: Nach Janik Bachmann (SV Sandhausen) geht auch Mohamed Morabet. Der 22-Jährige wird bis zum Saisonende an Viertligist VfR Aalen verliehen.

Aus dem Kader gestrichen

2017 aus der U19 des FSV Frankfurt zunächst in die zweite Mannschaft des FCK gewechselt, schaffte Morabet im August 2020 den Sprung zu den Profis. Seitdem kam er 20 Mal für die Roten Teufel zum Einsatz, zuletzt stagnierte seine Entwicklung jedoch: So stand er in dieser Saison nur in vier Partien auf dem Platz, zuletzt Mitte November. Anfang des Jahres wurde Morabet zusammen mit Jonas Scholz und Luca Jensen aus dem Kader gestrichen und in die zweite Mannschaft versetzt. Spielpraxis soll der Mittelfeldspieler nun beim VfR Aalen in der Regionalliga sammeln.

Notzon hofft auf "nächsten Schritt"

"Leider konnten wir ihm bisher nicht die Spielpraxis geben, die sich beide Seiten gewünscht hätten. Wir hoffen, dass er in Aalen mit mehr Einsatzzeiten den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann“, erklärt FCK-Sportdirektor Boris Notzon. Der VfR Aalen belegt in der Regionalliga Südwest derzeit den 14. Platz.

 
Back to top button