Kaiserslautern und Mannheim buhlen um Serkan Firat

Von

© imago images / Eibner

Mit 21 Torbeteiligungen (elf Treffer und zehn Vorlagen) war Serkan Firat der Topscorer bei den Offenbacher Kickers in der abgelaufenen Saison der Regionalliga Südwest. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft allerdings aus und wird nicht verlängert. Wie liga3-online.de aus dem Umfeld des Spielers erfuhr, haben der 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim Interesse an einer Verpflichtung. 

Vertrag in Offenbach läuft aus

Seit Dezember hatte Serkan Firat mit einer Vertragsverlängerung bei den Offenbacher Kickers gezögert und sich bis zum Ende eine weitere Bedenkzeit erwünscht, schließlich sorgte Offenbachs Sportdirektor Sead Mehic für Klarheit. "Serkan schwärmt davon, wie toll es beim OFC ist. Das bringt aber nichts, wenn er nicht sicher ist, ob er den Weg mitgehen will", wurde Mehic Mitte Mai in der "Offenbach Post" zitiert und entschied, den Vertrag mit dem Stürmer nicht mehr zu verlängern. "Er will den nächsten Schritt machen. Das ist legitim."

Mit elf Treffern und zehn Vorlagen war der 25-Jährige in der vergangenen Saison an gut einem Drittel aller Offenbacher Tore (61) beteiligt und machte damit gehörig Werbung in eigener Sache. Auch zwei Drittligisten sind die starke Leistungen des Mittelfeldspielers nicht verborgen geblieben. Sowohl der SV Waldhof Mannheim, gegen den Firat in der Hinrunde beim 3:1-Erfolg seiner Offenbacher selber traf, als auch der 1. FC Kaiserslautern, sind an einer Verpflichtung interessiert.

Eine Minute Drittligaerfahrung 

Firat wurde einst in der Jugend von Darmstadt 98 ausgebildet und kam über Viktoria Griesheim 2016 zu den Offenbacher Kickers. In 103 Spielen der Regionalliga Südwest erzielte er dabei insgesamt 27 Tore und bereitete 36 weitere vor. In der Saison 2013/2014 stand er für Darmstadt zudem auch für eine Minute in der 3. Liga auf dem Platz. Weitere könnten in Kürze folgen.

   

liga3-online.de