Kaiserslautern: Thiele und Albaek kehren zurück

Von

© imago/Worsch

Auch ohne Mads Albaek und Timmy Thiele fuhr der 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Samstag den Derbysieg in Karlsruhe ein und sorgte so für gute Stimmung bei seinen Anhängern. Nun kehren beide ins Mannschaftstraining zurück – ein Umstand, der wiederum Coach Sascha Hildmann Freude bereitet.

Thiele schon wieder eine Option

Ausgerechnet das Derby gegen den Karlsruher SC verpasste Torjäger Timmy Thiele aufgrund eines Blutergusses, doch im Spiel gegen den FSV Zwickau (Sonntag, 13 Uhr) könnte der Angreifer schon wieder im Startaufgebot seiner Mannschaft stehen: "Mit Timmy habe ich wieder eine Option mehr", freute sich Coach Hildmann gegenüber der "Rheinpfalz" über die Rückkehr des Stürmers. Und auch ein länger Verletzter könnte bald wieder auf dem Platz stehen.

Vorsicht bei Albaek

Mads Albaek absolvierte sein letztes Spiel für die Roten Teufel im Dezember. Damals gewann der FCK mit 1:0 in Meppen, verlor aber seinen Mittelfeldmotor: Adduktorenbeschwerden und ein Muskelfaserriss zogen Albaek in den vergangenen Wochen aus dem Verkehr. Kein Wunder also, dass man es bei dem 29-Jährigen erst mal noch ruhig angehen lässt: "Mads lassen wir am Nachmittag vorsichtshalber nochmal raus", so Hildmann. Doch nach seinem Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Albaek wieder voll belastbar ist.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de