Kaiserslautern: Moritz und Abu Hanna vor dem Absprung

Nach dem Abstieg des 1. FC Kaiserslautern mehren sich so langsam die Abgänge. So steht Abwehrtalent Joel Abu Hanna nach Informationen des "SWR" auf dem Wunschzettel des 1. FC Magdeburg, während Christoph Moritz mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht wird.

 Moritz zum HSV?

Dass Christoph Moritz den 1. FC Kaiserslautern nach zwei Jahren schon wieder verlassen würde, stand bereits seit einiger Zeit fest, nun berichtet der "SWR" in seiner Sonntagssendung "Flutlicht" von einem angeblichen Interesse des Bundesliga-Absteigers Hamburger SV an dem 28-jährigen Mittelfeldspieler. Moritz, dessen Vertrag bei den Roten Teufeln ausläuft, gilt als ein Wunschspieler von HSV-Trainer Christian Titz, der den Mittelfeldspieler schon im vergangenen Jahr für "transfermarkt.de" in seine Wunsch-Elf wählte und als "menschlich und fußballerisch" tollen Spieler bezeichnete.

Magdeburg mit Interesse an Abu Hanna

Zudem könnte auch Abwehrspieler Joel Abu Hanna den Verein verlassen. Der 20-jährige Innenverteidiger, der in dieser Saison in elf Zweitliga-Spielen auf sich aufmerksam machte, soll das Interesse von Aufsteiger Magdeburg geweckt haben. Zuletzt hatte Abu Hanna, dessen aktueller Vertrag nur für die 2. Bundesliga gilt, gezögert, ein neues Arbeitspapier in Kaiserslautern zu unterschreiben. Ausgebildet wurde Abu Hanna bei Bayer Leverkusen, wo er zwischen 2015 und 2017 auch neunmal in der UEFA Youth League zum Einsatz kam. Außerdem stehen 20 U-Länderspiele für Deutschland in seiner Vita-

   
Back to top button