Kader-Zerfall: Aalen gibt die nächsten vier Abgänge bekannt

Nach dem Abstieg in die Regionalliga Südwest fällt der Kader des VfR Aalen weiter auseinander. Wie der Verein am Sonntag via Twitter bekanntgab, werden auch Sascha Traut, Marian Sarr, Patrick Schorr und Royal Dominique-Fennell der Ostalb den Rücken kehren. 

Aalen bereits mit elf Spieler-Abgängen

Mit Schoppenhauer, Rehfeldt, Sliskovic, Morys, Sessa, Andrist und Husic standen nach dem Abstieg des VfR Aalen in die Regionalliga Südwest bereits sieben Abgänge fest, zudem wird auch Trainer Rico Schmitt den Verein nicht in die Viertklassigkeit begleiten. Damit aber noch nicht genug: Am Sonntag teilte der Verein nun via Twitter mit, dass auch Sascha Traut, Marian Sarr, Patrick Schorr und Royal Dominique-Fennell die Ostalb verlassen werden, die Zahl der Spielerabgänge wächst damit bereits auf elf an.

Traut mit seinem zweiten Abschied

Während Fennell (35 Spiele/zwei Tore) und Sarr (13 Spiele/ein Tor) erst im vergangenen Sommer zum VfR Aalen kamen, verbrachte Schorr insgesamt zwei Jahre auf der Ostalb (57 Spiele/zwei Tore). Für Rechtsverteidiger Traut ist es sogar der zweite Abschied aus Aalen, der 33-Jährige spielte bereits zwischen 2010 und 2014 für den VfR, zu dem er nach einem Intermezzo in Karlsruhe und für die Würzburger Kickers im Sommer 2017 zurückkehrte. Insgesamt stand Traut in 212 Pflichtspielen für Aalen auf dem Platz, dabei gelangen ihm sechs Tore und 21 Vorlagen. Wohin es die vier Spieler ziehen wird, ist laut Verein zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

   
Back to top button