Jetzt voten: Der Spieler des 36. Spieltages

Die Spannung im Auf- und Abstiegskampf ist mittlerweile greifbar! Jede Szene kann nun die komplette Saison entscheiden. Auch in der zurückliegenden Runde gelang es wieder einigen Akteuren, mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga3-online.de den “Spieler des 36. Spieltages”. Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Dienstag, um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten: Im Aufstiegskampf untermauerte Holstein Kiel am Samstag beim 4:0-Heimsieg gegen Köln eindrucksvoll die eigenen Ambitionen. Matchwinner war Manuel Schäffler, der die wichtigen Tore zum 1:0 und 2:0 erzielte. Auch die Stuttgarter Kickers kamen zu einem wichtigen Erfolg, können in den Aufstiegskampf jedoch nicht mehr eingreifen. Der 3:2-Sieg nach 0:2-Rückstand in Münster sichert den Kickers aber immerhin Rang vier. Großen Anteil daran hatte Manuel Fischer, der als Joker die beiden entscheidenden Tore erzielte. Gleich dreifach erfolgreich war an diesem Wochenende Justin Eilers von Dynamo Dresden, der seine Farben beim 5:1-Kantersieg gegen Unterhaching fast im Alleingang zu drei Punkten schoss. Im Abstiegskampf konnten sich Stuttgart II (3:2 gegen Rostock) und Dortmund II (3:0 in Cottbus) über drei wichtige Punkte freuen. Matchwinner waren Borys Tashchy (VfB II) und Tammo Harder (BVB II). Komplettiert wird die Auswahl von MSV-Keeper Michael Ratajczak, der beim 2:0-Auswärtssieg seiner Farben in Erfurt nicht nur einen Elfmeter parierte, sondern auch in vielen weiteren Szenen brillierte.

 

   
Back to top button