Jetzt abstimmen: Die "Elf des Monats" November

Von

© imago/foto2press

Wer schafft es in die "Elf des Monats" November? Nach einer Vorauswahl durch die Redaktion liegt es nun an den Lesern wer die Wahl gewinnt. Bis Mittwoch, den 12. Dezember um 15:00 Uhr habt Ihr Zeit, abzustimmen. Gesucht werden ein Torhüter, drei Abwehrspieler, vier Mittelfeldspieler, drei Stürmer und der Trainer der Mannschaft. Hier die Nominierten:

Das Voting ist beendet!

 

   
  • Pingback: Phillipp Steinhart für die Wahl zur "Elf des Monats" November von liga3-online.de nominiert - Loewenmagazin()

  • Pingback: Wahl zur "Elf des Monats" - Ein Löwe steht zur Wahl - 1860 News()

  • weihnachtsmann

    Ich habe meine Stimmen auf Osnabrück, Unterhaching, Rostock, Zwickau, 1860, Meppen, den KSC und natürlich den HFC verteilt.

    • juhris

      die Mannschaften der Stunde sind für mich Osnabrück und der HFC …..wobei für mich der HFC schon eine spektakuläre Hinrunde spielt und für mich dadurch höher bewertet wird !!!

      • Philipp Schramm

        Für mich sind beide Mannschaften, bisher die Mannschaften der aktuellen Saison.
        Beide Mannschaften hatten letzte Saison so ihre Mühe und Not, um gegen den Abstieg anzukämpfen.
        Ich glaube kaum, das am Anfang dieser Saison auch nur einer diese beiden Mannschaften hat so weit oben in der Tabelle gesehen.

    • Alvar Fågel

      Sah bei mir ähnlich aus :). Freut mich zu sehen wie Eisele im Tor beim HFC aufblüht, hätte ihm ne faire Chance im Hansator gegönnt. Bei den Trainern ist Ziegner für mich knapp vor Thioune. Dass er aus dem HFC was formen kann war mir bewusst, aber dass er die Truppe gleich soweit nach vorne peitscht, hätte ich nicht gedacht ;). Mittelfeld konnte ich ohne schlechtes Gewissen gleich zweimal einen Spieler meiner Mannschaft wählen. Biankadi zeigte schon in Erfurts Abstiegssaison was er kann, bei Hansa ist er aus dem Stamm nicht mehr wegzudenken. Hilßner lange verletzt, kaum wieder da, zeigt er seinen Wert. Ansonsten fielen Stimmen auf Onsa, Unterhaching, Zwickau, Meppen und Jena.

      • weihnachtsmann

        Wir sind in Halle, was die Torleute betrift, ja etwas verwöhnt. Das wird dem Kai nicht gerecht, wenn er mit Bredlow und Horvat verglichen wird. Aber er wird immer besser, das ist unübersehbar.

      • Philipp Schramm

        Na, mit Horvat kann man weder Bredlow, Müller, Schnitzler noch Eisele vergleichen.

        Darko Horvat ist und bleibt eine Torwart-Legende beim HFC.
        Aber Bredlow war schon ein würdiger Nachfolger, Eisele ist auf dem bestem Wege dazu. Wer mit etwas leid tut, ist Müller, der weis Gott auch kein schlechter Torwart ist.
        Was Eisele damals in Rostock nicht zeigen und beweisen konnte, beweist er jetzt und hier beim HFC.
        Auch an Bredlow hatte vor keiner geglaubt, im Gegenteil, er wurde anfangs massiv beleidigt und runtergemacht, nur weil weil er von RB Leipzig II kam. Was aus ihm geworden ist, sieht man heute. Er spielt zusammen mit dem 1. FC Nürnberg in der 1. BL und ist Sammtorhüter.

      • Philipp Schramm

        Ich kenne noch die Diskussionen, ob Ziegner der "richtige" für den HFC ist.

        Heute kann und muss man sagen: Ja, Torsten Ziegner ist der richtige Mann für den HFC.
        Aber auch der neue Sportdirektor gefällt mit in seinem Tun bisher sehr gut.
        Hatte Kühne früher 4 – 6 Wochen "vor der Angst" angefangen, Vertragsverandlungen anzustreben, mach es sein Nachfolger (Heskamp) bereits jetzt.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.