Interessante Fakten rund um den 17. Spieltag

Der 17. Spieltag der Dritten Liga ist schon wieder Geschichte. 29 Tore fielen in am Freitag und Samstag in den zehn Stadien der Heimmannschaften. Neben den eigentlichen Ergebnissen der Spiele gab es noch viele interessante Randaspekte zu beobachten. Im folgenden gibt liga3-online.de einen Überblick zu den wichtigsten und interessantesten Fakten rund um die 17. Runde.

Premiere: Aufsteiger RB Leipzig musste beim Spiel gegen den F.C. Hansa Rostock seine erste Heimniederlage in der laufenden Saison hinnehmen.

Zuschauerrekord: Ebenfalls bei der Partie Leipzig gegen Rostock wurde der bisherige Saisonrekord von 21.243 Zuschauern (Duisburg – Dortmund) geknackt. 23.421 Menschen waren in der Leipziger Arena zu Gast.

Serie beendet: Erstmals seit sechs Spielen musste die SpVgg Unterhaching als Verlierer vom Platz. Ebenso war es die erste Auswärtsniederlage seit sechs Partien

Negativlauf nicht gebrochen: Aufsteiger Holstein Kiel wartet nach dem 1:1-Unentscheiden gegen den Chemnitzer FC seit elf Spielen auf einen Sieg, konnte allerdings erstmals seit drei Partien wieder einen Treffer erzielen.

Ohne Gegentor: Der 1. FC Heidenheim ist beim 3:0-Erfolg bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart II zum vierten Mal in Folge ohne Gegentreffer geblieben und gewann das dritte Spiel in Folge.

Hattrick: Pascal Testroet vom VfL Osnabrück erzielte beim Spiel gegen die SpVgg Unterhaching binnen 17 Minuten einen lupenreinen Hattrick und verhalf seinem Team fast im Alleingang zum Sieg gegen die Bayern.

Serie ausgebaut: Der 1. FC Saarbrücken konnte im Abstiegskampf einen wichtigen 2:1-Sieg bei Wacker Burghausen feiern. Zudem ist das Team von Trainer Milan Sasic seit sechs Spielen ungeschlagen.

Herbstmeister: Der 1. FC Heidenheim ist nach dem Ende des 17. Spieltages vorzeitig Herbstmeister und hat zehn Punkte Vorsprung auf Rang drei.

 

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button