Innenband angerissen: MSV mehrere Wochen ohne Vermeij

Schocknachricht für den MSV Duisburg. Wie der Verein am Montagabend mitteilte, wird Stürmer Vincent Vermeij vorerst ausfallen. Der 26-Jährige hat sich beim Sieg gegen Meppen am Sonntag eine Verletzung am Knie-Innenband zugezogen.

Ausfallzeit noch offen

Trainer Gino Lettieri hatte am Sonntag bereits kurz nach Abpfiff des 1:0-Erfolgs gegen Meppen befürchtet, länger auf Stürmer Vincent Vermeij verzichten zu müssen. Am Montag bestätigte sich das schlechte Gefühl des Trainers. Beim Niederländer, der von Meppens Lars Bünning unglücklich am Knie getroffen wurde, ist ein Anriss des Innenbandes im rechten Knie diagnostiziert worden. Wie lange der Angreifer, der sieben Treffer in 17 Spielen erzielte, fehlen wird, ist noch unklar. Aber eine Ausfallzeit von mehreren Wochen ist bei dieser Verletzung üblich.

Damit muss der MSV in den nächsten Spielen auf seinen Top-Stürmer, der zudem noch vier Tore vorbereitet hat, verzichten. "Dieser Ausfall trifft uns schwer. Vincent ist ein absoluter Führungsspieler", so Manager Ivica Grlic in der "Bild". Für das Nachholspiel gegen Magdeburg (Mittwoch, 19 Uhr) fällt darüber hinaus auch Orhan Ademi (muskuläre Probleme) aus, auch der Einsatz von Kapitän Moritz Stoppelkamp ist fraglich.

Suche nach Ersatz denkbar

Denkbar ist, dass Grlic im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Meidericher im Winter noch nach einem Ersatz Ausschau hält. Noch bis 1. Februar ist der Transferfenster geöffnet. Zunächst muss der MSV jedoch eine Liquiditätslücke schließen.

 
Back to top button