In der HDI-Arena: Havelse darf 15.000 Fans empfangen

Der TSV Havelse darf schon zum Drittliga-Auftakt in der HDI-Arena bis zu 15.000 Fans empfangen. Wie "Sportbuzzer" berichtet, baut der Aufsteiger bei der Ausschöpfung des Kontingents auch auf die Neugier der Hannoveraner. 

Neue Gefühle in Havelse

Neue Liga, neue Spielstätte: Statt im 3.500 Zuschauer fassenden Wilhelm-Langrehr-Stadion wird der TSV Havelse ab Saisonstart in der 49.200 Zuschauer fassenden HDI-Arena in Hannover spielen. Viele TSV-Profis dürften beim Auflaufen in einer Arena dieser Größe völlig neue Gefühle überkommen. Immerhin können die Niedersachsen dabei auf die Unterstützung ihrer Fans bauen: Das zuständige Gesundheitsamt erteilte die Genehmigung für bis zu 15.000 Zuschauer bei den Havelse-Heimspielen.

TSV hofft auf "neugierige Hannoveraner"

Schon für die Auftaktpartie gegen Saarbrücken am kommenden Sonnabend startet der TSV einen regulären Vorverkauf, neben Einzeltickets sind auch Dauerkarten erhältlich. Bei der Ausschöpfung des nun genehmigten Kontingents baut der kleine Verein aus dem Umland Hannovers auch auf die Neugier der Landeshauptstädter. Matthias Limbach, Sportlicher Leiter beim TSV: "Wir freuen uns, wenn neben unseren Fans auch viele neugierige Hannoveraner vorbeischauen." Tickets werden zunächst nur für der Oberrang der Osttribüne erhältlich sein.

   
Back to top button