Holstein Kiel auch gegen Stuttgarter Kickers ohne Niederlage

Nach phasenweise zähem Spiel kommen die Stuttgarter Kickers und Holstein Kiel erst in der Nachspielzeit zu Torerfolgen und trennen sich gerecht 1:1. Die Kickers holten den ersten Punkt der Saison, Kiel bleibt als Aufsteiger weiterhin ungeschlagen.

Die Kickers legten gleich zu Beginn gut los, kamen durch Kevin Dicklhuber bereits nach 120 Sekunden zum ersten vielversprechenden Torabschluss.  Auch im Anschluss konnte Trainer Morales mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden sein. Lediglich die nötige Präzision fehlte im Abschluss. Doch warum die Kickers nach zwei Spieltagen noch punktlos sind, zeigte sich nach einem Freistoß der Gäste. Marcel Schied kam völlig freistehend zum Kopfball, verfehlte jedoch das Gehäuse der Gastgeber (19.) – Glück für die Stuttgarter Kickers. Die größte Möglichkeit hatte Kai Evers nach einer halben Stunde, der nach einem Freistoß im Strafraum an den Ball kam, aber am glänzend reagierenden Riedmüller scheiterte. Nach der anschließenden Ecke versuchte es Braun aus 20 Metern, brachte das Spielgerät allerdings nicht auf das Tor.

 Zwei Tore in der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel bot sich den knapp 3.600 Zuschauern ein zerfahrenes Spiel, bei dem beide Teams große Probleme im Spielaufbau offenbarten. Mehr als Zufallsprodukte sprangen nicht heraus, das Niveau nahm ab. Daniel Engelbracht, der bereits beim Heimspiel gegen Erfurt mit Kreislaufproblemen behandelt werden musste, wurde zehn Minuten vor dem Ende erneut wegen gesundheitlicher Probleme ausgewechselt. Eine Sache, der sich die Mannschaftsärzte wohl genauer annehmen müssen. Erst in der Schlussphase der Partie sollten die Anhänger der Klubs Tore zu sehen bekommen. In der Nachspielzeit brachte Dicklhuber nach Flanke von Leutenecker den Ball erstmals im Gehäuse der "Störche" unter. Der Jubel kannte auf Seiten der Schwaben keine Grenzen. Doch noch war die Partie nicht zu Ende. Die letzte Aktion des Spiels war den Kieler vorbehalten und nach einem Eckball war es Gebers, der den Ball wuchtig in die Maschen köpfte.

Die Kickers holten ihren ersten Punkt der Saison, waren aber nach dennoch enttäuscht. Schießt man in der Nachspielzeit den Führungstreffer, muss das Spiel gewonnen werden. Der Aufsteiger aus Kiel liegt mit fünf Punkten auf Rang acht, Stuttgart findet sich auf Tabellenplatz siebzehn wieder. Am kommenden Freitag reisen die Spieler von Trainer Morales nach Saarbrücken zur SV Elversberg, die Kieler empfangen den noch punktlosen Halleschen FC.

Statistiken zum Spiel

FOTO: calcio-culinaria.de

   
Back to top button