HFC präsentiert neuen Trikotsponsor und erhöht Etat

Den Kampf um die Aufstiegsplätze verlor der Hallesche FC nur knapp – dementsprechend soll in der kommenden Saison der nächste Schritt gemacht werden. Dass der Verein mit dem Wettportal "sunmaker" einen neuen Trikotsponsor präsentieren konnte, dürfte dabei helfen.

"Ein wichtiger Meilenstein"

Wie der HFC mitteilte, wurde die Kooperation mit dem neuen Trikotsponsor über zwei Jahre geschlossen. "Es ist uns gelungen, mit sunmaker und zuvor bereits mit dem Autohaus König zwei neue und überregional tätige Unternehmen für den HFC zu begeistern und unseren Club damit deutlich breiter aufzustellen", erklärt HFC-Präsident Jens Rauschenbach: "Für die Entwicklung und die Zukunft des Vereins ist das ein wichtiger Meilenstein."

Der bisherige Trikotsponsor, die Stadtwerke Halle, bleiben darüber hinaus als Sponsor erhalten und nutzen ab sofort andere Werbeflächen – und bringen dem Verein so weiter Geld ein: "Bei den Stadtwerken Halle bedanken wir uns ausdrücklich, dass dieses starke Unternehmen unserer Heimatstadt als einer der Hauptsponsoren an Bord bleibt", so Rauschenbach.

400.000 Euro mehr

Durch das hinzugewonnene Engagement von sunmaker ist es dem Verein sogar möglich, den geplanten Etat für die kommende Saison zu erhöhen. Wie die "Bild" berichtet, steht eine Steigerung um 400.000 Euro von 6,8 auf 7,2 Millionen Euro im Raum. Mehr Budget für den Profikader also? "Es wird nicht alles in die Lizenzspielerabteilung fließen. Wir müssen den Verein als Ganzes sehen", erklärt Rauschenbach, der jedoch betont: "Aber unser Hauptaugenmerk liegt schon darauf, dass wir uns sportlich weiterentwickeln."

   
  • Philipp Schramm

    Endlich kommt mal was anderes auf das Trikot, als immer nur "Stadtwerke Halle". Somit wird der HFC in Zukunft ein Stück weit unabhängiger von der Stadt sein.
    Durch die sehr gute Saison des HFC sind endlich auch andere aufmerksam geworden. Man kann nur hoffen, das diese Erfolgsgeschichte in der kommenden Saison weiter geht und der HFC an die vergangene Saison anknüpfen kann.
    Leicht wird es nicht werden, aber das Zeug dazu hat der HFC allemal.

  • stadionwurschd

    Die sind doch schon Trikotsponsor bei Magdeburg, Rostock und Paderborn. Wird das nicht langsam ein bisschen zu viel des Guten? Völlig losgelöst von Vereinssympathien, finde ich das muss eingeschränkt werden. Sonst hat man in Zukunft noch mehr dieser "Fußballimperien" à la Red Bull.

  • Sterneneisen

    Über Verträge mit Wettanbietern kann man sicherlich diskutieren, für den HFC sicherlich lukrativ… mal schauen, was draus gemacht wird. Gerade in der Jugend muss noch viel passieren.

    • Alvar Fågel

      Also bei Hansa bereut man deren Engangement bisher nicht. Wettanbieter als Sponsor werden immer einen faden Beigeschmack haben, aber hey, selbst der Ligasponsor ist einer. Von daher ;).

Back to top button