HFC holt Justin Eilers und meldet Zimmerschied-Transfer fix

Der Hallesche FC hat am Donnerstag seine ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison bekanntgegeben. Vom SC Verl zieht es Justin Eilers an die Saale (Vertrag bis 2022), zudem kommt Tom Zimmerschied vom österreichischen Zweitligisten FC Dornbirn. Der Transfer hatte sich zuletzt bereits angekündigt, nun ist er fix (Vertrag bis 2023).

Eilers startet in Verl durch

Erst am Donnerstagnachmittag hatte sich Eilers nach nur einem Jahr vom SC Verl verabschiedet, knapp eine Stunde später meldete der HFC die Verpflichtung des 32-Jährigen. "Justin Eilers hat nach langer Verletzung eindrucksvoll gezeigt, dass er noch sehr genau weiß, wo das Tor steht. Seine Quote in der 3. Liga ist beachtlich, von medizinischer Seite gab es ebenfalls grünes Licht", begrüßt Sportdirektor Ralf Minge den Stürmer, den er noch aus Dresden kennt. Während Eilers beim SC Verl in der Hinrunde aufgrund eines Trainingsrückstands nach einer über einjährigen Vereinslosigkeit und mehrerer Verletzungen nur zu fünf Kurzeinsätzen gekommen war, startete er in der Rückrunde durch und erzielte in 13 Einsätzen ab Mitte Februar fünf Tore.

Dabei blitzten immer wieder die früheren Qualitäten des 32-Jährigen durch, der bei Dynamo Dresden in der Saison 2015/16 mit 23 Toren und sieben Vorlagen Drittliga-Torschützenkönig wurde und die Sachsen damit zum Aufstieg schoss. Danach hatten ihn mehrere schwerere Verletzungen immer wieder zurückgeworfen, sodass er weder in Bremen, noch bei Apollon Smyrnis in Griechenland sowie in Lotte Fuß fassen konnte – zwischenzeitlich stand ein Karriereende im Raum. Beim SC Verl kämpfte sich Eilers anschließend zurück – und empfahl sich damit für einen Wechsel nach Halle, wo er mit Terrence Boyd das Sturmduo bilden könnte. Er bringt die Erfahrung aus 119 Drittliga-Spielen bei 52 Toren und 13 Vorlagen mit.

Top-Scorer Zimmerschied

Auch die Verpflichtung von Tom Zimmerschied, die bereits am vergangenen Samstag durchgesickert war, ist nun fix. "Zimmerschied hat eine gute Ausbildung genossen und startete 2020/21 in Österreich durch. Wir trauen ihm absolut zu, auch in Halle eine sehr gute Rolle zu spielen mit seiner Flexibilität und Zielstrebigkeit", so Minge. In 28 Spielen für Österreichs Zweitligisten FC Dornbirn erzielte der offensive Mittelfeldspieler in der zurückliegenden Serie sieben Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor – damit war er Topscorer seines Teams. Die Jugend verbrachte Zimmerschied bei Bayern München und der SpVgg Unterhaching, außerdem spielt er für den VfR Garching in der Regionalliga.

"Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant und wird uns künftig größeren personellen Spielraum verschaffen und den Konkurrenzkampf deutlich beleben", erklärt Ralf Minge. Der Sportdirektor des Halleschen FC ist überzeugt davon, "dass die beiden Zugänge bei Ausschöpfen ihres Potentials echte Verstärkungen innerhalb der Mannschaft sein können".

   
  • Falk Schmiedeknecht

    Was macht eigentlich S. Böger? Für den finden wir doch auch noch was, oder? 😵🤢

  • Matze

    Und jetzt müssen sie nur noch Kevin Pannewitz verpflichten!

    • FC Hansa 1965

      Ja der Kevin Pannewitz wäre für Halle der perfekte Neuzugang, falls Boyd das sinkende Schiff noch rechtzeitig verlassen sollte.

      • weihnachtsmann

        Sinkende Schiffe sehe ich eher bei euch, rein geografisch gesehen.

  • Matze

    Jeden Morgen steht ein Dummer auf und Mann muss ihn nur finden.
    Und der Krüppel hat beim HFC gleich mehrere gefunden.

  • Hansa Fan

    Sorry HFC aber mit Eilers geht’s wohl in die 4 Liga runter. Der hat einfach keine Klasse mehr, und der wird dieses Jahr auch noch 33 Jahre alt. Mit Verletzungen kennt der sich auch bestens aus. Boyd werdet ihr auch nicht halten können, weil da bestimmt noch ein zweitliga Verein kommt der ihn dann aus dem Vertrag kauft. Ich glaube der Absturz mit Minge zeichnet sich jetzt schon ab. 😂😂

    • Doppelherz

      😴😴😴
      Wie jedes Jahr…

      • Tanja

        Warum holt ihr nicht den Beck, der ist auf jeden Fall besser als Eilers. Eilers hat in den letzen 5 Jahren 10 Tore !!! geschossen, ein richtig schlechter Wert, Beck in der Zeit 59 Tore !!! gemacht…

      • Doppelherz

        Liebe Tanja, setz dich doch mal hin, ließ den Text nochmal(falls du ihn überhaupt schon gelesen hast…?!), unterstreiche die wichtigen Aussagen im Text und du wirst sehen, dass deine Zahlen ziemlich relativ sind.
        Achso…Beck..ist das der, der 20/21 ganze 2 Tore geschossen hat???

    • Tobi

      Schwätzer, seht zu dass ihr die Klasse haltet und schert Euch nicht um imaginäre Probleme des HFC…

  • ChemieWalzer

    Herzlichen Willkommen an beide. Freue mich auf Eilers der unser Team auf jeden Fall voran bringen wird. Erstmal ankommen lassen die Neuen und dann ein Urteil bilden. Aber in Halle war das mit der Euphorie leider schon immer schwer

  • Sterneneisen

    Bin da äußerst skeptisch angesichts der Verletzungshistorie.

  • Daniel M.

    Raus mit der Kohle….

  • RoadToChampionsLeague

    Wie eben schon bei der anderen Nachricht geschrieben: "Da rückt der Boyd Abgang wohl näher…"

    • Sterneneisen

      Bestimmt zum FCK, nicht?

      Wach doch endlich mal auf, du Suppenkasper.

      • RoadToChampionsLeague

        Der Zug ist wohl abgefahren. Ich denke, dass Boyd entweder zu einem der kleineren 2Ligisten wie Sandhausen oder sowas passen könnte oder als BackUp in Richtung Schalke, Bremen, HSV gehen wird.

      • Philipp Schramm

        Begreif es doch endlich, Boyd steht zum HFC, sonst hätte er damals nicht freiwillig verlängert.

      • RoadToChampionsLeague

        Wie alt bist du, 10? Sollte es eine finanziell und sportlich bessere Anfrage geben, wird er wechseln. Genau wie jeder andere Spieler wechseln würde. Das sind Profis und es ist ihr gutes Recht.

      • Philipp Schramm

        Es soll auch Spieler geben, die sich einfach mit dem Verein identifizieren und Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt.
        Wann begreifst du das endlich? Wahrscheinlich nie. Aber was soll man von jemanden erwarte, dess verein permanent über seine finanziellen Möglichkeiten waltet und handelt.

        Ich sage nur Toni Lindenhahn beim HFC, der spirlt sein halbes Leben bei diesem Verein kmit einer kleinen Ausnahme (1 Jahr Hansa Rostock) und bekennt sich wie kein anderer zum Verein. Und sein Vertrag ist liga-unabhängig, also selbst bei Abstieg würde Lindenhahn’s Vertrag weiterlaufen.

      • Sterneneisen

        Wohl eher 2 Monate Rostock. Hat er mal in einem Podcast des MDRs erklärt.

      • Daniel M.

        Da überschätzt du Boyd gewaltig. Wenn er mal geht, dann entweder Mannheim oder fck.

      • RoadToChampionsLeague

        Seine Frau war aus LU oder so? Aber ich glaube nicht, dass er innerhalb der dritten Liga wechselt. Wenn dann auch eher zu klaren Aufstiegskandidaten und nicht zu uns. Waldhof hat ja kein Geld, denen geht es ja noch schlechter als uns.

      • Daniel M.

        Der hat ja auch noch das Kaffee in Mannheim. Er will wieder in eure Ecke, wenn sein Kind in die Schule kommt. Müsste nächstes Jahr sein. Diese Saison bleibt er sicherlich in Halle. Seine Familie fühlt sich ganz wohl in Leipzig. Das ist ihm wohl ziemlich wichtig.

      • weihnachtsmann

        Das Cafe hat er nicht mehr.
        Bzw. es ist aktuell geschlossen.

    • Philipp Schramm

      Bestimmt nicht, Boyd hat nicht ohne Grund in Halle verlängert. In Halle hat er seinen Stammplatz sicher.
      Und wer weiß, vielleicht verlängert Boyd in Halle ja erneut.

      Dem FCK hatte er damals eine ganz klare Absage erteilt.

      • FC Hansa 1965

        Zum Thema Boyd: Verträge kann man auch auflösen oder wenn ein Verein kommt der ein bißchen Kohle hat, dann wird der eben aus dem Vertrag gekauft.Und dann isser weg. Zu Eilers: Der war früher mal gut, ist aber längst über sein Zenit und daher keine Verstärkung. Und zu Zimmerschied brauch man sich wohl null zu äußern. Ist eine reine Wundertüte. Fazit: Bis jetzt keine Transfers die mann fürchten muss.

      • Doppelherz

        Hä…wie vielleicht auch schon zu dir durchgesickert ist…Hansa und der HFC werden sich nächste Saison nicht begegnen…

      • Sterneneisen

        Ich find’s ja spannend, wie interessant der HFC für euch ist. Liegt wohl daran, dass bei euch tote Hose ist ;)

      • Alvar Fågel

        Er spricht nur für sich, zum Glück. Bei uns ist keine tote Hose, glaub mir, da läuft derzeit viel im Hintergrund, aber bleiben wir beim Thema, hier geht es um den HFC.

        Eilers ist schwer einzuschätzen ob er an seine guten Zeiten nochmal anknüpfen kann, könnte aber neben Boyd eine gute Saison spielen. Wie mancher darauf kommt, dass wegen Eilers Zugang, Boyd nun irgendwo hin wechselt, erschließt sich mir nicht. Ich sehe beide zusammen auf dem Feld.

        Zimmerschied ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler. Würde man kein Potential in ihm sehen, hätte man ihn auch nicht verpflichtet. Ich finde diesen Weg gut, auch bei uns ist der ein oder andere Jungspund zum Stammspieler heran gereift.

        Bin gespannt wer da noch so bei euch aufschlägt. Hanseatische Grüße.

      • weihnachtsmann

        Sprach der Halbhallenser 😎

      • Alvar Fågel

        Wieso halb? In Halle geboren und wohne auch noch hier, also kompletter Hallenser, nur halt mit Hansaherz :D.

      • weihnachtsmann

        Meine ich doch 😉

      • Matthias Mewes

        Maik?

      • Alvar Fågel

        Nein, aber gut zu wissen dass es noch jemanden wie mich gibt XD.

      • Max T.

        Sportsfreund oder Sportsfreundin Sterneneisen ist nur gut in Beleidigungen. Andere Meinungen, die nicht ins Weltbild passen werden gern von oben abgekanzelt. Natürlich wäre Boyd für den FCH ein interessanter Spieler. Und wenn von irgendeinem Verein ein Angebot kommt….. Und was Eilers angeht, kann klappen muss aber nicht. Man sollte aber im Hinblick auf die Verletzungsanfälligkeit die alten Haudegen, wie z. B. auch Mölders einer ist, nicht unterschätzen. Da sich ja Herr Minge nun den FCH als Vorbild genommen hat, würde ich mich nicht wundern, wenn noch der ein oder andere ehemalige Dynamo beim HFC aufschlägt ;)!

      • Alvar Fågel

        Also wenn ich so die letzten Äußerungen von Boyd nehme. u.a. dass er die Verpflichtung von Minge sehr begrüßt und sich nun richtig auf eine Aufbruchstimmung freut, deutet da mal so gar nix auf Abschied. Boyd weiß was er am HFC hat. Gibt auch Spieler die nicht nur dem Geld nachhecheln. Auch ein Türpitz hat für Hansa auf Kohle verzichtet, nur so am Rande erwähnt ;).

      • Max T.

        Ja, ich weiß ;). Obwohl nichts unmöglich ist, denke ich auch, dass Boyd beim HFC bleibt. Aber ein Boyd allein reicht eben nur für Mittelmaß. PS: Ich freue mich für Türpitz, dass er von den Löwen verpflichtet wurde. Mölders, Biankadi und Türpitz….ich bin gespannt ;)

      • Philipp Schramm

        Boyd hat sich auch sehr für Florian Schnorrenberg als Trainer eingesetzt. All das ziehlt eher auf einen Verbleib beim HFC, als auf Abschied.
        Wenn ein Spieler eh wechseln will, dürfte ihm der Trainer für die nächste Saison ziemlich egal sein.
        Nicht so bei Boyd. Er bekennt sich zum HFC.

      • Halleball

        Bei Hansa heißt das Flaute…

      • RoadToChampionsLeague

        Wenn ich zum HFC halten würde, dann würdenich wohl auch bammel haben,dass Boyd irgendwann mal weg ist.aber der ist ganz klar eine Nummer zu groß für euren Kader. Der könnte auch 2.Liga spielen und wird es denke ich auch nächste Saison tun.Glaube ehrlich gesagt auch nicht,dass er zu uns kommt. Aber so Vereine wie Bremen oder Schalke können einen soliden Backup wie Boyd sicher gebrauchen und da könnt ihr Gehaltlich eben nicht mithalten.

      • Philipp Schramm

        Ich glaube kaum, das Bremen oder Dort Interesse an Boyd hätten. Sonst hätten sie das längst geäußert.

        Und wenn Boyd eine Nummer zu "groß" für den HFC wäre, dann wäre sein Vertrag in der Winterpause nicht verlängert worden. Er selbst wollte auch die Verlängerung, das der HFC da natürlich nicht nein sagt, dürfte klar gewesen sein.

        Gibts doch einfach zu, du bist heute noch derbe enttäuscht, das er nicht zu Euch gewechselt ist, trotz hoher Ablösesumme.
        Boyd hatte seine Gründe, die musst du akzeptieren.

        Nächste Saison spielt Boyd erstmal definitiv für den HFC, denn sein Vertrag läuft bis 2022.
        Alles weitere wird man sehen.

      • RoadToChampionsLeague

        Nein, bin nicht enttäuscht. Wir hatten mit Pourie einen gleichwertigen Ersatz. Ich sehe das einfach nur realistisch. Dortmund wird Haaland auch nicht halten können. Da können die beim BVB strampeln wie sie wollen. Boyd wird noch einen großen Vertrag unterschreiben in seiner Karriere und das wird eher nicht beim HFC sein. Im Endeffekt ist es mir egal, aber ihr reagiert ja echt mal empfindlich.

      • Philipp Schramm

        Wir reagieren nicht empfindlich, im Gegensatz zu dir aber eher realistisch.

        Nochmal, Boyd hat einen Vertrag bis 2022, also spielt er auch die kommedne Saison beim HFC.

        Ich denke dabei auch, das es Boyd nicht nur auf das Geld ankommt, sondern er will spielen und Tore schießen. Wenn er das beim HFC kann, wird er keinen Grund sehen, warum er wechseln sollte.
        Nicht umsonst hat er beim HFC verlängert, weil er eben die Stammplatzgarantie hat.

      • RoadToChampionsLeague

        Ach Kindergarten. Als wenn man das noch von irgendeinem Spieler/ Berater ernst nehmen könnte. Wenn ein höher spielender bzw. finanzkräftigerer Verein anfragt, ist er weg. Es sei Euch gegönnt, wenn er noch eine Saison bleibt, aber auf irgendwelche Treueschwüre oder "ich habe schon immer in XYZ Bettwäsche geschlafen" kann man doch heutzutage nichts mehr geben.

      • weihnachtsmann

        Nix Treuschwüre.
        Er hat a) noch Vertrag und b) fühlt sich in Halle wohl.
        Dass er sportlich mehr will, steht ausser Frage.

      • RoadToChampionsLeague

        ok, wir unterhalten uns einfach nochmal, wenn er gewechselt ist… ;-)

      • Philipp Schramm

        Also frühestens im Sommer 2022.

      • RoadToChampionsLeague

        😏

      • Philipp Schramm

        Das es soetwas wie Treueschwüre bei Vereinen gibt, zeigt Toni Lindenhahn beim HFC. Er hatt auch schon viele Angebote von Vereinen.

        Alles von ihm abgelehnt. Er ist bleibt dem HFC treu.

        Außerdem spielt es für Toni keine Rolle, in welcher Liga der HFC spielt.- Er hat nämlich keinen entsprechenden Vertrag in welcher Liga dieser zählt. Lindehahns Vertrag hat auch Bestand, wenn der HFC absteigen sollte.

      • Daniel M.

        Denkst du das wirklich?

      • Matthias Mewes

        Boyd wohnt mit seiner Familie in Leipzig. Alle fühlen sich wohl. Ich glaube, er hat gar keinen Bock zu wechseln.

    • weihnachtsmann

      😁

    • Doppelherz

      Noch bissl sackig was?

  • weihnachtsmann

    Eilers, oh Mann 🙄

    • Philipp Schramm

      Dieses "oh Mann" hatte man beim HFC auch früher schon öffters gesagt und war dann froh, über den Transfer. Ich nenne mal Kai Eisele, da war auch zunächst niemand begeistert, als er nach Halle wechselte, oder auch Fabian Bredlow, der sich heftigen Anfeidungen ausgesetzt sah, weil er von RB Leipzig nach Halle kam.

      Beide Leute haben anschließend Top-Leistungen abgeliefert.

      Gleiches hatte man bei Torsten Ziegner gesagt, und er hatte den HFC in seiner ersten Saison fast zum Aufstieg verholfen.

      Ich sage bei sowas immer: Erst abwarten, schauen was geschieht, und dann kann man sich ein Urteil erlauben.

      • weihnachtsmann

        Du musst mir bei der Verletzungsgeschichte von JE schon zugestehen, dass ich da Sorge habe, ihn nicht sehr oft auf dem Platz zu sehen.
        Nicht umsonst hat er nur ein Jahr Vertrag 🤨

      • Philipp Schramm

        Hatte er in Verl, auch, allerdings hat er in der 2. Saisonhälfte doch Leistung gezeigt. An die muss er jetzt anknüpfen.
        Ich denke aber, das hat Ralf Minge eingerührt, ansonsten wäre das nicht so schnell über die Bühne gegangen.

        Erst der Abgang bei Verl und kurz danach die Verkündung, das er zum HFC wechselt. Auch denke ich, das beide Vereine sich da abgesprochen haben und sowohl den Abgang und die Verflichtung erst offiziell machen, wenn alles in Sack und Tüten ist.

      • Halleball

        Ich glaub an Eilers. Hatte mir schon zum Ende der Saison einen zukünftigen Wechsel insgeheim gewünscht. Das dieser nun geklappt hat, freut mich wirklich.

      • Sterneneisen

        Äpfel und Birnen… es geht nicht um Eilers Qualitäten – die er ja durchaus letzte Saison bewies – sondern um seine mehr als offensichtliche Verletzungsanfälligkeit. Und da gibt es durchaus gute Gegenbeispiel. U. a.: F. Franke, Krebs oder Sliskovic.

  • Rber

    Oh Gott, gibt’s keine andere Möglichkeit Geld rauszuschmeißen 🤑

  • Emsländer

    Ich wünsche JE noch mal Glück, aber ich glaube ehr, die 3. Liga ist nach den ganzen Verletzungen zu viel für Ihn, diesen körperbetonter Fußball ist er nicht mehr gewachsen…

  • Dynami’scher

    Hoffentlich klappt es bei Eilers noch mal zu Ende seiner Karriere, dass war ja nicht viel in den letzten Jahren, fast nur verletzt, wenn er gespielt hat, war das auch nur ein Schatten seiner Qualität damals bei Dynamo, aber da war er ja noch entschieden jünger…

Back to top button