HFC holt Justin Eilers und meldet Zimmerschied-Transfer fix

Der Hallesche FC hat am Donnerstag seine ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison bekanntgegeben. Vom SC Verl zieht es Justin Eilers an die Saale (Vertrag bis 2022), zudem kommt Tom Zimmerschied vom österreichischen Zweitligisten FC Dornbirn. Der Transfer hatte sich zuletzt bereits angekündigt, nun ist er fix (Vertrag bis 2023).

Eilers startet in Verl durch

Erst am Donnerstagnachmittag hatte sich Eilers nach nur einem Jahr vom SC Verl verabschiedet, knapp eine Stunde später meldete der HFC die Verpflichtung des 32-Jährigen. "Justin Eilers hat nach langer Verletzung eindrucksvoll gezeigt, dass er noch sehr genau weiß, wo das Tor steht. Seine Quote in der 3. Liga ist beachtlich, von medizinischer Seite gab es ebenfalls grünes Licht", begrüßt Sportdirektor Ralf Minge den Stürmer, den er noch aus Dresden kennt. Während Eilers beim SC Verl in der Hinrunde aufgrund eines Trainingsrückstands nach einer über einjährigen Vereinslosigkeit und mehrerer Verletzungen nur zu fünf Kurzeinsätzen gekommen war, startete er in der Rückrunde durch und erzielte in 13 Einsätzen ab Mitte Februar fünf Tore.

Dabei blitzten immer wieder die früheren Qualitäten des 32-Jährigen durch, der bei Dynamo Dresden in der Saison 2015/16 mit 23 Toren und sieben Vorlagen Drittliga-Torschützenkönig wurde und die Sachsen damit zum Aufstieg schoss. Danach hatten ihn mehrere schwerere Verletzungen immer wieder zurückgeworfen, sodass er weder in Bremen, noch bei Apollon Smyrnis in Griechenland sowie in Lotte Fuß fassen konnte – zwischenzeitlich stand ein Karriereende im Raum. Beim SC Verl kämpfte sich Eilers anschließend zurück – und empfahl sich damit für einen Wechsel nach Halle, wo er mit Terrence Boyd das Sturmduo bilden könnte. Er bringt die Erfahrung aus 119 Drittliga-Spielen bei 52 Toren und 13 Vorlagen mit.

Top-Scorer Zimmerschied

Auch die Verpflichtung von Tom Zimmerschied, die bereits am vergangenen Samstag durchgesickert war, ist nun fix. "Zimmerschied hat eine gute Ausbildung genossen und startete 2020/21 in Österreich durch. Wir trauen ihm absolut zu, auch in Halle eine sehr gute Rolle zu spielen mit seiner Flexibilität und Zielstrebigkeit", so Minge. In 28 Spielen für Österreichs Zweitligisten FC Dornbirn erzielte der offensive Mittelfeldspieler in der zurückliegenden Serie sieben Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor – damit war er Topscorer seines Teams. Die Jugend verbrachte Zimmerschied bei Bayern München und der SpVgg Unterhaching, außerdem spielt er für den VfR Garching in der Regionalliga.

"Die Mischung aus Routine, Torquote und Entwicklungsfähigkeit bei diesen beiden Neuverpflichtungen ist sehr interessant und wird uns künftig größeren personellen Spielraum verschaffen und den Konkurrenzkampf deutlich beleben", erklärt Ralf Minge. Der Sportdirektor des Halleschen FC ist überzeugt davon, "dass die beiden Zugänge bei Ausschöpfen ihres Potentials echte Verstärkungen innerhalb der Mannschaft sein können".

   
  • Titus

    Es ist immer ein Risiko einen Spieler mit so einer Verletzungsgeschichte wie Eilers zu holen, genau so wie einen vertragslosen Spieler zu verpflichten.
    Eben aus diesen Grund hat Eilers nur einen 1.Jahresvertrag bekommen.
    Ich sehe ihn allerdings auch nur als Ergänzungsspieler, aber vielleicht wird ja ein zweiter Mölders aus ihm, der geht ja nun auch auf die 40 zu

  • Chemie Ranger

    So so, der HFC mutiert wohl zum Club der Rekonvaleszenten? Na lassen wir uns
    mal überraschen ob auch noch Fußballer geholt werden 😉
    Herzlich Willkommen!

  • Daniel M.

    Vorm Genöle kommt eigentlich erst mal ein…Herzlich Wilkommen!
    Eilers hätte ich gern vor einigen Jahren hier gesehen. Aber gut….vielleicht zündet er ja wirklich ausgerechnet bei uns. Ne Chance hat er verdient.
    Mal sehen, was Minge noch so in Petto hat. Hoffe, dass geht irgendwie für uns gut mit dem.

  • Semaki

    Es ist erstaulich, wie viele jetzt schon wissen wie es dem HFC gehen wird. Da kann ich leider nicht mithalten, weil ich keine Glaskugel habe. Wenn die mit der Glaskugel nicht Recht haben, dann müssen die bei Erfolg letztendlich mit dem HFC jubeln – Wendehälse gibt es ja schon länger.

  • Gnampfer

    Im Ernst, was soll die scheiße, dieses ewige Genöle geht einem derbe aufn Senkel. Da muss man sich nicht wundern wenn keiner nach Halle kommen will, wenn die eigenen Fans hier immer und immer wieder ihren Pessimismus ausleben 👺

Back to top button