HFC: Hiemisch wird Co-Trainer von Ziegner

Seit Ende März steht Torsten Ziegner als neuer Übungsleiter beim Halleschen FC fest. Mit Michael Hiemisch kommt vom VfB Auerbach nun auch die neue Rechte Hand des Chefcoaches an die Saale und unterschreibt bis 2020.

Der Hallesche FC hat neben Cheftrainer Torsten Ziegner, den es bekanntlich vom FSV Zwickau künftig in den erdgas-Sportpark zieht, eine weitere Verstärkung auf der Trainerbank eingetütet. Wie der Verein aus Sachsen-Anhalt offiziell vermeldet, wird Michael Hiemisch künftig Ziegner an der Seitenlinie assistieren. Der 47-Jährige erhält einen Kontrakt bis 2020 und kommt vom Regionalligisten VfB Auerbach, wo er zuletzt die Geschicke als Cheftrainer leitete und am vergangenen Spieltag mit einem 1:0-Heimerfolg gegen Germania Halberstadt den Klassenerhalt perfekt machte.

"Unser Ziel war und ist es, die Uhren in der sportlichen Verantwortung auf Null zu stellen und neue Reize zu setzen. Mit Michael Hiemisch haben wir einen wichtigen Mosaikstein dafür hinzu gewonnen" freute sich HFC-Sportdirektor Ralf Heskamp angesichts der Verpflichtung, der gleichzeitig auch versöhnende Worte für den weichenden Co-Trainer Marco Kämpfe findet: "Ein Dank gilt Marco Kämpfe für seine nimmermüde Einsatzbereitschaft und seine kompetente Arbeit, der Hallesche FC wünscht dem scheidenden Co-Trainer für seine berufliche und private Zukunft alles Gute."

   
Back to top button