HFC-Fans protestieren gegen Transfer von RB-Keeper Schreiber

Schon bevor der Hallesche FC am Dienstag die Verpflichtung von Torhüter Tim Schreiber bekanntgegeben hatte, sorgte der Wechsel des Torhüters für Ärger bei einigen Fans des Halleschen FC. Der Grund: Der 18-Jährige kommt von RB Leipzig.

Protest-Banner am Stadion

Das große, weiße Banner zog die Blicke schon vor dem Montagsspiel des Halleschen FC gegen den 1. FC Saarbrücken auf sich und erfüllte damit seine Mission, aufzufallen und wahrgenommen zu werden. "Keine Akzeptanz. Keine Zusammenarbeit. Kein Fußball mit RB!!!“, war auf dem Protestplakat neben dem Stadion zu sehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Aktion auf einige HFC-Fans zurückzuführen ist. Klar ist, wogegen sie sich richtet: die Verpflichtung von Tim Schreiber. Der 18-jährige Torwart wurde am Dienstag für anderthalb Jahre bis Sommer 2022 von RB Leipzig ausgeliehen.

Dass dieser Transfer zustande kommt, war bereits am Sonntag bekanntgeworden, weshalb auch die Anhänger der Rot-Weißen schon vom Wechsel des gebürtigen Sachsen wussten. Vielen – jedoch wohl nicht allen – HFC-Fans ist dieses Vorgehen ein Dorn im Auge. Denn der Bundesligist ist weiterhin kaum akzeptiert, da er als Werbe-Produkt eines österreichischen Getränkeherstellers gesehen wird. Diese Wut gegen das Sinnbild des Fußball-Kommerz wird nun auf den Schultern eines 18-Jährigen ausgetragen.

Ähnliche Situation wie 2015

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Spieler von RB nach Halle wechselt. Auch Fabian Bredlow musste dies über sich ergehen lassen, als er 2015 an die Saale gekommen war. Gegen den nun 25-Jährigen wurde ebenfalls gewettert, der Haussegen in Halle hing kurzzeitig schief. Doch Bredlow überzeugte mit starken Leistungen und fand dann trotz seiner "Herkunft" einen Platz im Herzen der HFC-Fans. Die Meinungen der Fans gegen einen Spieler können sich also auch ganz schnell drehen. Wobei Schreiber nicht als potentielle Nummer Eins sondern nur als Ersatz geholt wird, unter normalen Umständen also nicht zum Einsatz kommen wird.

   
Back to top button