HFC: Entscheidung bei Papadopoulos binnen zwei Wochen

Mit seinen 21 Jahren entwickelte sich Antonios Papadopoulos in der vergangenen Saison zu einem Leistungsträger beim Halleschen FC. Doch der Vertrag des Deutsch-Griechen läuft aus. Der HFC will ihn halten, aber auch andere Klubs haben Interesse am defensiven Mittelfeldspieler.

Zweitligisten zeigen Interesse

So gibt es nach Informationen von liga3-online.de neben anderen Drittligisten auch Zweitliga-Klubs, die den Abräumer auf ihrem Zettel haben. Die Grundsatzfrage, die Papadopoulos nun für sich beantworten muss: Reizt ihn schon jetzt die Herausforderung 2. Liga mit der Gefahr, auch öfter auf der Bank Platz nehmen zu müssen? Oder bleibt er in der 3. Liga – vielleicht beim HFC – und kann sich wesentlich mehr Spielzeit ausrechnen und vermeintlich besser entwickeln? Der giftig agierende Mittelfeldspieler ist auf jeden Fall noch in keinem Alter, in dem er die Chance auf die 2. Liga unbedingt jetzt wahrnehmen muss.

Klarheit bis zum 18. Juni?

Noch ist offen, wie es mit dem Schwaben weitergeht, der seit 2019 in Halle spielt und auf 71 Drittliga-Einsätze für die Rot-Weißen und den VfR Aalen kommt. In Halle gab es natürlich bereits Gespräche zwischen Klub und Spieler über eine Verlängerung. Dem Vernehmen nach soll es in den kommenden zwei Wochen eine Entscheidung geben. Zum Trainingsstart, der beim HFC für den 18. Juni angesetzt ist, soll Klarheit herrschen.

   
  • Derringer

    Was für ein Widerling! Er sollte besser in Halle bleiben.

  • Fat Tony

    Irgend so ein windiger Spielerberater wird ihn schon wieder auf die Reise schicken. Hauptsache Geld verdient. Dann holen wir wieder ein Bübchen aus der Regionalliga und bilden es zum Profi aus. Ist doch immer das Gleiche.

    • Sterneneisen

      So ist es leider in diesem Geschäft. Trotz Durchbruchs, gibt es selten Dankbarkeit. In der 2. Liga wird er es sehr schwer haben. Fakt ist eben auch, dass er trotz guter Leistungen keineswegs zu den besten 6ern der Liga gehörte.

      • Falk Schmiedeknecht

        Man wollte ihn bei uns vor einem Jahr vom Hof jagen, trotz Vertrag. Er ist nur noch hier, weil coronabedingt niemand zuschlug. Dann hat er sich mit Leistung gegen alles durchgesetzt, was bei uns für diese Position an Bord war.
        Er schuldet uns nichtmal ein Gläschen Ouzo, zimmerwarm.

  • Falk Schmiedeknecht

    Schade. Ich hätte ihn gerne weiter bei uns gesehen. Gerne sogar langfristig. Wenn Gespräche aber so kleckern, ist das in der Regel kein gutes Zeichen.
    Weiß jetzt nicht so recht, wo dieser Spin herrührt, HFC oder 2. Liga. Wenn ein Drittligateam mit solider finanzieller Ausstattung und klarer Aufstiegs-Ansage anruft, dann könnte er spielen und nach oben (illern). Er hat sicher nicht vergessen, dass man ihm hier vor einem Jahr noch gesagt hat, er könne weiterziehen.

    Da sollte man nicht unterschätzen.

    • weihnachtsmann

      Dein vorletzter Satz ist mir auch noch erinnerlich 🥴

      • Daniel M.

        Mir gar nicht. Wer denn?

      • weihnachtsmann

        Ist doch egal, wer. Man hat ihm mitgeteilt, dass er, wenn er einen Verein findet, gehen kann.
        Er sagte, dass er kämpfen will.
        Was er auch getan hat. Richtig gut sogar.

      • Daniel M.

        Also jemand von Vereinsseite…darauf zielte meine Frage ab.

      • weihnachtsmann

        Ja

      • Falk Schmiedeknecht

        Hatte den Link eigentlich gestern schonmal rausgesucht, aber wahrscheinlich zu blank, um am Spamfilter vorbei zu kommen.
        Es steht zwar auch keine konkrete Person drin, als indirekten Hinweis darauf, dass er tatsächlich die Freigabe hatte und er nur coronabedingt keinen Abnehmer gefunden hat, scheint es mir trotzdem geeignet.

        https://www.liga3-online.de/hallescher-fc-abschiedskandidat-papadopoulos-will-sich-zurueckbeissen/

      • Daniel M.

        Grozie

      • weihnachtsmann

        Der Link passt doch 😎

  • Daniel M.

    Entweder er bekennt sich zum HFC oder er verschwindet sofort. Was soll das rumgeiere? Wenn er denkt, dass ihm die 2. Liga liegt, dann muss er es eben probieren. Das Gehalt wird passen, aber spielerisch wird er sich nicht bei einem Club durchsetzen. Noch ein Jahr in Halle wäre für ihn und den Verein optimal.

    • Philipp Schramm

      Ich denke, es kommt auf den entsprechenden Vertrag an. Wenn der HFC "Papa" halten will, müssen sie eine Schippe drauf legen.
      Und das nichts damit zu tun, ob sich jemand zu einem Verein bekennt oder nicht. Es ist alles nur eine reine Geldsache.

      Einen, wie "Linde", der einfach nur für seinen Heimatverein spielt, hat man sehr, sehr selten.

  • weihnachtsmann

    Ich fürchte, dass er weg ist.

    • Halleball

      Ich fürchte, dass du recht hast…

  • ChemieWalzer

    Denke er bleibt nur wenn Halle sich als Zielsetzung den Aufstieg vornimmt und das auch in den Personalien verdeutlicht

  • Gnampfer

    Bleib in Halle, Papa!

    • kloss

      Daumen hoch. Bleib in Halle Papa. Du warst mit Abstand die einzige Konstante in der abgelaufenen Saison. Wenn du hier mitliest…schönen Urlaub…und dann komm zurück um zu bleiben ;)

Back to top button