Hartmann-Versteigerung bringt dem HFC über 1.500 Euro ein

Um die fehlende Summe von 1,35 Millionen Euro für die Lizenzunterlagen bis Ende Februar zusammen zu bekommen, hat der Hallesche FC mit verschiedenen Aktionen zum Spenden aufgerufen. Dem gefolgt ist auch Dynamo Dresdens Kapitän Marco Hartmann, der zwischen 2006 und 2013 selber für den HFC auflief. Der 29-Jährige versteigerte ein gemeinsames Abendessen an die drei Höchstbietenden. Mit großem Erfolg.

Mehr als 1.500 Euro

"Ihr seid der Wahnsinn!!!" schreibt Marco Hartmann am Samstag bei Facebook und meint damit die zahlreichen Fans, die an seiner Verteigerung teilgenommen haben. Ein gemeinsames Abendessen plus signierte Trikots hat er den drei Höchstbietenden versprochen und seine Fans lassen sich das nicht zweimal sagen. Zwischen 500 und 600 Euro haben die drei Gewinner am Ende geboten und Hartmann schreibt, er habe sich auch noch etwas Besonderes einfallen lassen, "damit der Abend auch euren Geboten engemessen wird."

"Da fehlen einem fast die Worte vor lauter Rührung"

Die etwas mehr als 1.500 Euro will Hartmann komplett an den HFC überweisen, dem er so seine Dankbarkeit ausdrückt, schließlich absolvierte er hier seine ersten Schritte im Profifußball. Beim HFC, der durch verschiedene Spendenaktionen bereits 400.000 Euro eingenommen hat, kommt die Aktion von Hartmann natürlich super an. Bereits vergangene Woche schrieb der Verein: "Ein Sportsmann, der sich seiner Wurzeln erinnert und sich verpflichtet fühlt zu helfen. Da fehlen einem fast die Worte vor lauter Rührung. Danke, Marco Hartmann!"

   
Back to top button