Hansa-Trainer Vollmann fordert vier Siege bis zur Winterpause

Bislang verlief die Saison für den F.C Hansa Rostock und Trainer Peter Vollmann nicht wie gewünscht. Nach 14 Spielen stehen die Norddeutschen mit zwölf Punkten auf dem 17. Platz der Tabelle, der erste Abstiegsrang ist lediglich einen Zähler entfernt. Doch das bisher durchwachsene Abschneiden seines Teams hindert Vollmann nicht daran, eine feste Punkteausbeute aus den noch acht verbleibenden Spielen in diesem Kalenderjahr auszugeben. "Vier Siege müssen wir bis Weihnachten noch holen. Dann hätten wir 24 Punkte und eine reelle Chance, um unsere Ziele in der Rückrunde noch zu erreichen“, äußerte sich der 56-Jährige gegenüber "Norddeutschlands Neueste Nachrichten".

Hansa hat noch fünf Heimspiele

Dies wäre ein Erfolg mehr, als dem ehemaligen Erstligisten bisher gelang. Zum Auftakt in Münster (3:4), in Mainz (2:0) und zu Hause gegen Bielefeld (4:2) gewann die Mannschaft um Kapitän Christian Stuff. Zuletzt holte das Team nach drei Niederlagen in Serie zumindest wieder einen Punkt (2:2 gegen Unterhaching). Am Sonntag gastiert Rostock bei der U23 von Borussia Dortmund, anschließend hat man in fünf von sieben Partien das Heimrecht. Zu Gast sind der VfL Osnabrück, die Zweitvertretung des VfB Stuttgart, Dynamo Dresden, Preußen Münster und Holstein Kiel. Zudem muss die Kogge in Cottbus und Erfurt antreten.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de

   
Back to top button