Hansa Rostock: Trainer-Suche vor dem Abschluss

Von

© Hansa Rostock

Martin Pieckenhagen hat ihn wohl gefunden: Hansa Rostocks neuer Trainer. Laut der "Ostsee-Zeitung" sei am Dienstag Einigung mit einem Kandidaten erzielt worden. Noch lassen sich die Verantwortlichen allerdings nicht in die Karten schauen.

Entscheidung am Mittwoch

Wohl mit leichter Wehmut werden Co-Trainer Uwe Ehlers und U19-Coach Vladimir Liutyi am Mittwoch die erste Einheit im türkischen Belek leiten, denn ihre Ablösung als Übungsleiter von Hansa Rostock steht bevor. In heimischen Gefilden hat Neu-Sportvorstand Martin Pieckenhagen wohl seinen Kandidaten gefunden, über dessen Einstellung der Aufsichtsrat der Norddeutschen nach Angaben der Zeitung am Mittwoch entscheiden wird. "Martin Pieckenhagen muss von dem Trainer überzeugt sein, dass er zur Mannschaft passt, dass er zu ihm und zum Verein passt. Ein Reinreden von mir oder anderen wäre verkehrt", betont Vorstandsvorsitzender Robert Marien.

Härtel wohl Favorit

Großer Favorit auf den vakanten Posten bleibt – soweit schon bekannt – der Ex-Magdeburger Jens Härtel. Wie das Blatt berichtet, deute vieles darauf hin, dass Härtel den Zuschlag erhalten werde. Bislang lassen die Verantwortlichen des Tabellenachten jedoch keine Informationen durchsickern. Klar ist nur: Thomas Doll wird es nicht. Für Ex-Keeper Pieckenhagen wäre die Einigung mit einem Kandidaten die erste Amtshandlung, er selbst unterschrieb erst vor drei Tagen seinen Arbeitsvertrag. Nun liegt dem künftigen Cheftrainer der Hansa-Kogge wohl ebenso ein unterschriftsreifes Papier vor. Geht es schnell, könnte der Nachfolger von Pavel Dotchev möglicherweise schon am Donnerstag seine Arbeit aufnehmen und zur Mannschaft ins Trainingslager in die Türkei fliegen.

   
  • Kunde

    Im Schnitt 1,67 Punkte pro Spiel für Dotchev bei Hansa. Dann hoffen wir mal das Härtel jetzt zum besten Trainer aller Zeiten bei Hansa wird um das zu toppen.

  • SteifeBrise

    Wohl die beste realistische Lösung, die der Markt derzeit hergibt.

  • K Berg

    Moin. Alle schreiben bloß nicht der Härtel! Bei dieser Entscheidung haben wir Fans sowieso nichts mit rein zu reden . Und wenn er es wird, ja dann ist das so! So wie Friedrich schon schreibt, der Härtel ist kein schlechter Trainer ,immerhin hat er die FCM Affen zum Aufstieg geführt und das auf eine beeindruckende Art. Man muss Ihm die Zeit geben. Läuft es dann für unsere Kogge dann ist er auf einmal der gefeierte Mann!
    " Gemeinsam nach Oben" lassen wir lieber erstmal.
    Erstmal müssen wieder alle im und um das OS zur Ruhe kommen.

    • suutsch

      Naja, die Affen sind trotz Härtel aufgestiegen. Einfach, weil die Qualität für die 3. Liga extrem hoch war. Und selbst dafür war es oft recht einfallslos – selbst bei den vermeintlich klaren Siegen. Die Quittung gab es dann in der zweiten Liga. Das Team hat sicher die Qualität, um die Klasse zu halten, aber eben nicht mit der Art und Weise, wie Härtel spielen lässt bzw. ließ. Dass er menschlich keine Preise abräumt, könnte man ja noch verkraften – seine teils abfälligen Äußerungen ggüber Hansa hätten dann doch einen ganz anderen Beigeschmack. Aber so ist eben das Geschäft und Pieckenhagen kann das sicher nicht beurteilen nach zwei Tagen.

      • HRO1983

        So ein Schwachsinn! Selten so einen Unsinn gelesen.
        JH hat sich nie abfällig über Hansa geäussert – dann werd mal konkret und ohne Märchen auszudenken – sind hier nicht bei Pippilangtrumpf….
        JH ist das beste was wir kriegen können – auch menschlich!

      • K Berg

        Suutsch meint bestimmt die eine PK in der letzten Saison.
        Trotzdem ist JH der "beste" Trainer von denen, derer Namen so im Raum standen. Wichtig ist erstmal,wenn er es dann wird, das man ihn in ruhe arbeiten lässt. insofern das bei Hansa möglich ist=)

      • Stjärna

        Hansa und den Trainer bzw. die Verantwortlichen in Ruhe arbeiten lassen – was für ein Traum das wäre :D Aber man sieht ja, dass ein Pieckenhagen bereits seine Fähigkeiten als SD indirekt abgesprochen bekommt, obwohl er noch nicht mal richtig seinen Job aufgenommen hat. Ruhe wird es bei Hansa wohl nie geben. Und wir Fans sind eben mit Schuld für die Unruhe, die ständig in diesem Verein herrscht …

  • suutsch

    Bitte nicht Härtel…

    • Friedrich Herschel

      Naja, er ist zumindest nicht der erfolgsloseste Trainer. Besser als Frontzeck (ex-Klautern).

      • Mafiaking

        Verstehe nicht warum hier immer steht nicht der nicht der klar ich hätte auch gerne Pavel zurück aber picke wird schon den richtigen gefunden haben und dann ist er einer von uns und es heißt doch gemeinsam nach oben oder?

      • Kunde

        Klar wird er einer von uns sein aber Dotchev wurde auch als Sündenbock geopfert trotz des besten Punkteschnitts als Trainer für überzogenes Anspruchsdenken. Gemeinsam nach oben war das Dümmste was der Verein zu Beginn ausgerufen hat und das wegen eines 6. Platzes in der Vorsaison. Nun stehen wir zu Mitte der Saison auf Platz 8 und wir feuern den Trainer ohne Not. Finanziell gesehen, noch dümmer gehts nicht. Denkst du Picke hat Ahnung von seinem Job? Mal abgesehen davon ist Härtel jetzt keine Überraschung wenn er kommt wurde er doch gleich von den Medien präsentiert. Egal nächste Saison ist mindestens einer von den beiden wieder weg. Ich reg mich schon wieder auf :)

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de