Hansa Rostock hofft auf finanzielle Unterstützung eines Sponsors

Über die roten Zahlen, die der F.C. Hansa Rostock in der Vergangenheit schrieb, berichtete liga3-online.de bereits. Aufgrund dieser scheint auch ein Punktabzug seitens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) möglich, da ein Millionenloch in der Vereinskasse klafft. Am Mittwoch reicht der Klub beim DFB Unterlagen zur Nachlizenzierung ein. Stichtag ist der 30. November. Sollte die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen werden können, werden nach Informationen der "Ostsee Zeitung" zu der bereits ausgesprochenen Strafe von 5.000 Euro weitere 25.000 Euro hinzukommen.

Zusage der DKB steht noch aus

Nun erhoffen sich die Hanseaten finanzielle Unterstützung der "Deutschen Kreditbank", dem Stadionnamensgeber. Doch eine Zusage steht noch aus: "Wir führen Gespräche, aber es gibt noch keine Entscheidung", sagte Klubchef Michael Dahlmann gegenüber der Zeitung Ein Urteil des DFB, ob dem Verein tatsächlich Punkte abgezogen werden, wird im Januar nächsten Jahres erwartet.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button