Hansa Rostock: Ersatzkeeper Sebald soll bleiben

Von

© Fotostand

Acht Spieler hat der F.C. Hansa Rostock nach dem Heimspiel gegen den KFC Uerdingen am Samstag verabschiedet, Alexander Sebald gehörte nicht dazu. Der Ersatzkeeper soll bleiben.

"Würden gerne mit ihm weiterarbeiten"

Ausgeliehen vom österreichischen Zweitligisten SC Austria Lustenau, war der 22-Jährige als Ersatz für den verletzten Eric Gründemann eingeplant. Zum Einsatz kam Sebald in der 3. Liga aber nicht, lediglich im Landespokal stand er fünfmal auf dem Platz. Dennoch sagt Trainer Jens Härtel gegenüber der "Ostsee Zeitung" nun: "Wir würden gerne mit ihm weiterarbeiten, aber es ist noch nicht alles geklärt." Ob Sebald fest verpflichtet oder für ein weiteres Jahr ausgeliehen wird, ist bisher nicht bekannt. Auch bei Cebio Soukou, Amaury Bischoff und Stefan Wannenwetsch ist die Zukunft noch offen.

   

liga3-online.de