Hansa Rostock: Masken-Mann Savran will gegen Leipzig spielen

Gute Nachrichten für die Anhänger des F.C. Hansa Rostock. Stürmer Halil Savran ist gestern wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Der 28-Jährige hatte sich vor drei Wochen bei einem Zusammenstoß mit Mitspieler Sascha Schünemann einen Augenhöhlenbruch zugezogen und muss nun mit einer speziell aus Carbon angefertigten Maske trainieren. "Nach der OP ging die Genesung schneller voran als gedacht. Dienstag vor einer Woche fing ich mit Lauf- und Kraftübungen an. Jetzt konnte ich endlich wieder mit der Mannschaft trainieren, gegen den Ball treten, in die Zweikämpfe gehen", sagte Savran gegenüber den "Norddeutschen Neuesten Nachrichten".

Mustafa Kucukovic muss eine Pause einlegen

Die Maske drücke zwar aufs Gesicht und nehme ihm die Luft, so Savran, doch er will unbedingt dabei sein, wenn die "Kogge" am Samstag in Leipzig antritt: "Dafür bin ich Fußballer. Das wird für alle Beteiligten ein Riesenspiel. Ich hoffe, dass meine Fitness bis dahin stimmt. Ich stehe zur Verfügung." Nicht mittrainieren konnte gestern sein Sturmpartner Mustafa Kucukovic. Der 27-jährige Bosnier, der gegen Wacker Burghausen das 1:0 erzielte, hat sich mit Magen-Darm-Problemen krank gemeldet.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de

   
Back to top button