Hansa leiht Dänen Thellufsen aus – Auch Nartey im Anflug

Nach der Verpflichtung von Nik Omladic hat der F.C. Hansa Rostock am Donnerstag noch ein zweites Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Rasmus Thellufsen vom dänischen Erstligisten Aalborg BK unter Vertrag genommen. Der dänische U21-Nationalspieler wird bis zum Saisonende ausgeliehen, anschließend kann Hansa eine Kaufoption ziehen. Mit Nikolas Nartey kündigt sich noch ein weiterer Transfer an.

47 Erstliga-Spiele in Dänemark

Bereits am Dienstag war das Interesse der Kogge an Rasmus Thellufsen durchgesickert, nun ist der Transfer des 22-jährigen Außenbahnspielers fix. "Rasmus Thellufsen passt sehr gut in unser Anforderungsprofil", sagt Sportvorstand Martin Pieckenhagen und beschreibt den Dänen als "robusten" und "technisch starken" Außenbahnspieler, der zudem noch über "großes Entwicklungspotenzial verfügt und trotz seines noch jungen Alters schon eine Menge Erfahrung mitbringt." Auch andere Klubs sollen Interesse gehabt haben, "daher freuen wir uns natürlich, dass er bei uns das beste Gefühl hat und sich für den F.C. Hansa entschieden hat", betont Pieckenhagen.

In der dieser Saison kam Thellufsen im Trikot von Aalborg BK zweimal für jeweils 27 Minuten zum Einsatz, in den letzten drei Spielen gehörte er allerdings nicht zum Kader. Insgesamt stehen 76 Partien für Aalborg in der Vita des Dänen. Darunter 47 Erstliga-Spiele, in denen der U21-Nationalspieler (drei Einsätze) fünf Tore erzielte und vier weitere vorbereitete.

Biankadi-Ersatz

Beim F.C. Hansa soll Thellufsen, dessen Marktwert bei "transfermarkt.de" auf 700.000 Euro taxiert wird, nun Spielpraxis sammeln und den zum 1. FC Heidenheim abgewanderten Merveille Biankadi ersetzen. "Hansa Rostock ist für mich eine sehr gute Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln und die nächsten Schritte zu machen", blickt Thellufsen seiner neuen Aufgabe entgegen. "Ich freue mich auf die Herausforderung, in einem neuen Land und vor allem bei einem so großen Klub mit seinen tollen Fans und seinem super Stadion spielen zu können und werde alles dafür geben, um mit diesem Verein erfolgreich zu sein."

Mit den Verpflichtungen von Thellufsen, Omladic und Dynamo-Stürmer Osman Atilgan hat die Kogge innerhalb von rund einer Woche gleich dreimal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und die Offensive nach dem schwachen Saisonstart mit nur fünf Punkten nach sechs Spielen und dem 17. Tabellenplatz deutlich verstärkt. Abgeschlossen scheinen die Transferplanungen damit aber noch nicht.

Auch Nartey soll kommen

Wie die "Bild" berichtet, soll es auch Nikolas Nartey an die Ostsee ziehen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler wechselte am Donnerstagnachmittag vom 1. FC Köln zum VfB Stuttgart und soll von dort nun offenbar direkt an Hansa weiter verliehen werden. Am Mittag traf sich Nartey laut dem Blatt bereits mit Pieckenhagen. Bis Montag muss der Transfer abgeschlossen sein.

Vor zwei Jahren kam der U19-Nationalspieler Dänemarks aus der Jugend des FC Kopenhagen nach Köln. Dort stand er meist für die zweite Mannschaft des FC auf dem Platz und absolvierte insgesamt 27 Spiele in der Regionalliga West, in denen er drei Treffer erzielte und drei weitere Tore auflegte. Darüber hinaus wurde Nartey in der vergangenen Spielzeit auch einmal in der 2. Bundesliga eingewechselt und spielte drei Minuten gegen den FC St. Pauli. In der Saison 2017/18 stand der 19-Jährige in der Bundesliga gegen Hertha BSC gar doppelt solange auf dem Platz und würde somit immerhin auch etwas Bundesliga-Erfahrung mitbringen. Kurz vor dem Ende der Wechselperiode nimmt das Transferkarussell bei Hansa nochmal richtig Fahrt auf.

   
Back to top button