Hansa-Hamsterkäufe: Schon 6.000 Fanartikel verkauft

Unter dem Motto "Hamstern für Hansa" riefen die Anhänger des F.C. Hansa Rostock in der vergangenen Woche zu Hamsterkäufen im Online-Fanshop des Vereins auf – mit Erfolg. 

Bestand hat sich halbiert

Waren am Freitag noch knapp 11.500 Artikel erhältlich, sind es mit Stand von Montagmittag nur noch 5.600. Über das Wochenende hat sich der Bestand an Fanartikeln wie Trikots, Schals und Pullovern damit mehr als halbiert: Über 6.000 Artikel setzte die Kogge in den vergangenen Tagen ab. Das Ziel, den Shop bis Ostern (12. April) leer zu kaufen, dürfte erreicht werden. Zumal Hansa den Mindestbestellwert sowie die Versandkosten senkte.

Fans wollen Klub helfen

Mit der Aktion wollen die Fans den finanziellen Schadens des Vereins, der aufgrund der aktuellen Liga-Pause entsteht, abfedern. Vorstandsvorsitzender Robert Marien hatte zuletzt von einem siebenstelligen Schaden gesprochen, den Hansa erwartet. Durch die Hamsterkäufe dürfte der Verlust nun etwas geringer ausfallen – zumal die Anhänger auch dazu aufriefen, auf Rückerstattungen von Tickets zu verzichten.

   
Back to top button