Hansa gegen Halle vor 3.000 Fans? Wie es ablaufen würde

Geht es nach Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen, sollen zum Heimspiel des F.C. Hansa Rostock gegen den Halleschen FC am 20. März 3.000 Fans zugelassen werden. Nun sind weitere Einzelheiten zum konkreten Ablauf bekannt geworden.

Corona-Test vor dem Stadion

Spielt Hansa als erster Klub in Deutschland schon in zwei Wochen erstmals seit Ende Oktober wieder vor Zuschauern? "Wir werden zumindest alles dafür tun, dass es das letzte Spiel ohne Zuschauer ist", kündigt Stadt-Sprecher Ulrich Kunze in der "Bild" an. Der Zeitung zufolge soll es in der kommenden Woche konkrete Gespräche geben. Damit Zuschauer zugelassen werden, müssen das Land Mecklenburg-Vorpommern sowie die Behörden vor Ort grünes Licht gegeben. Sollte es dazu kommen, würde es am Spieltag vor dem Stadion Schnell- beziehungsweise Selbsttests geben – kostenlos für die Fans. Personen, bei denen der Test positiv ausfällt, dürften dann nicht ins Stadion.

Dauerkartenbesitzer hätten Vorrang

Die Tickets würden zunächst den Dauerkartenbesitzern mit Soli-Ticket zur Verfügung stehen, wie Vorstandschef Robert Marien der "Bild" sagt. "Wir freuen uns, dass der OB diese Öffnungsschritte macht und wir Vorreiter sein könnten." Sollten Fans zugelassen werden und alles reibungslos laufen, besteht die Hoffnung, dass künftig auch mehr als 3.000 Zuschauer kommen dürften. Auch die anderen Klubs dürften darauf hoffen, vielleicht ab April wieder vor einigen Zuschauern spielen zu dürfen. Zuletzt war im September und Oktober an einigen Standorten zu Teil-Zulassungen gekommen, voll waren die Stadien das letzte Mal genau vor einem Jahr.

   
  • Halleball

    Drücke euch die Daumen ,dass es klappt. Wäre auch für unsere Spieler wieder ein besonderes Erlebnis…

  • ironimus

    Einer muss ja wieder mal anfangen. Und da die Infektionszahlen in MV vergleichsweise gering sind, würde sich Rostock anbieten. Den genauen Ablauf muss man natürlich vor Ort festlegen. Wie auch immer: einer aus dem tiefen Süden wünscht euch im hohen Norden viel Erfolg dafür.

Back to top button