Hansa bestätigt: Biankadi unterschreibt bis 2020

Von

© imago/Stylbruch

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist es perfekt: Der F.C. Hansa Rostock verstärkt sich mit Mittelfeldspieler Merveille Biankadi von Rot-Weiß Erfurt. Am Montag unterschrieb der 22-Jährige einen Vertrag bis 2020.

"Sehr zweikampfstarken Spieler"

34 Mal stand Biankadi in dieser Saison für RWE auf dem Platz, war an fünf Toren direkt beteiligt und gehörte zu den wenigen Lichtblicken. "Mit Merveille Biankadi bekommen wir einen jungen, ehrgeizigen und vor allem sehr zweikampfstarken Spieler", sagt Hansa-Manager Markus Thiele über den ersten Neuzugang. Biankadi habe eine "ausgezeichnete Ausbildung genossen" (u.a. beim FC Bayern; Anm. d. Red.) und in den vergangenen Jahren "hart und konsequent an seiner sportlichen Entwicklung gearbeitet." Bei RWE sei der 22-Jährige "schnell zum Leistungsträger avanciert" und habe sich trotz des Abstiegs "nicht nur in unseren Fokus spielen können, sondern auch das Interesse anderer Vereine geweckt." Daher freut sich Thiele, "dass er sich für den F.C. Hansa Rostock entschieden hat und überzeugt ist, mit uns den nächsten Schritt machen zu können."

Der "richtige Schritt"

Auch Biankadi freut sich, "dass der Wechsel nach Rostock geklappt hat." Es habe "keinen Zweifel" daran gegeben, "dass der Schritt nach Rostock der richtige ist und ich Hansas Weg unbedingt mitgehen möchte." Der gebürtige Münchener mit kongolesischen Wurzeln weiß: "Die Fans, das Stadion und der Verein sind top. Vor allem von den Bedingungen für die Profimannschaft, die mich ein bisschen an meine Zeit bei den Bayern erinnert haben, bin ich sehr begeistert. Das Gesamtpaket bei Hansa stimmt einfach." Mit dem Biankadi-Transfer rückt der Abgang von Bryan Henning immer näher. Als zweiter Neuzugang kündigt sich derweil Augsburg-Keeper Ioannis Gelios an.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.