Hallescher FC: Torwarttrainer Bernd Jayme muss gehen

Es hatte sich angedeutet: Bernd Jayme ist nicht länger Torwarttrainer des Halleschen FC. Am Dienstag wurde der 42-Jährige mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Sein Vertrag läuft aber noch bis zum Saisonende weiter.

Keine Basis mehr

Bereits Anfang Dezember war bekannt geworden, dass es zwischen Jayme und dem HFC nicht mehr stimmt. Manager Ralph Kühne bestätigte dies in einer Mitteilung nun: "In Gesprächen mit Mitarbeitern rund um die Mannschaft wurde offenkundig, dass die Basis für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit ungeachtet seiner nachgewiesenen sportlichen Kompetenz nicht mehr gegeben ist." Kühne weiter: "Um die Voraussetzung für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte zu schaffen, müssen alle Mitstreiter des Trainer- und Funktionsteams an einem Strang ziehen – und vor allem in die gleiche Richtung."

Spekulationen über Gründe

Über die Hintergründe wurde bisher nur spekuliert, angeblich soll Trainer Rico Schmitt Jaymes freundschaftliche Beziehungen zu den Spielern missfallen haben. Bei den Fans war Jayme dagegen sehr beliebt, einige Anhänger starteten zuletzt bereits eine Online-Petition. Doch jetzt ist klar: Der HFC schaut sich nach einem neuen Torwarttrainer um – dem fünften innerhalb der letzten eineinhalb Jahre. Jayme hatte den Posten erst im vergangenen Sommer angetreten.

 

   
Back to top button