Hallescher FC: Toni Lindenhahn bleibt länger

Zuletzt vermeldete der Hallesche FC mehr Abgänge, als sie Zugänge hinzugewinnen konnten. Doch einen stört das nicht, denn Urgestein Toni Lindenhahn bleibt seinem Verein treu und verlängert seinen Vertrag am frühen Mittwochabend um drei Jahre.

Einmal Halle, immer Halle

Im Rahmen des Benefizspiels gegen Lok Leipzig hatten die Verantwortlichen des gastgebenden HFC eine frohe Kunde für die Fans: Urgestein Toni Lindenhahn hat seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Seit 2008 lief der inzwischen 27-Jährige wettbewerbsübergreifend in 235 Pflichtspielen für die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt auf und erzielte in diesem Zeitraum 20 Treffer – die Hälfte davon in der Dritten Liga. Bis auf eine kurze Auszeit in der Saison 2006/07, in der sich Lindenhahn der U19 von Hansa Rostock anschloss, verbrachte der zumeist als Rechtsaußen eingesetzte Offensivspieler seine gesamte Karriere beim HFC. Das Jahr in Rostock wird er wohl vermutlich als "Jugendsünde" in Erinnerung behalten.

   
Back to top button