Hallescher FC plant für kommende Saison ohne Akaki Gogia

Mit neun Toren und acht Vorlagen gehört Akaki Gogia vom Halleschen FC zu den Topscorern der 3. Liga. Dass der 23-jährige Mittelfeldspieler auch in der kommenden Saison für den HFC aufläuft, ist offenbar ausgeschlossen. Wie Manager Ralph Kühne dem "Kicker" erklärte, werde Gogia seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag wohl nicht verlängern: "Die Zukunft von Akaki liegt sicher nicht beim HFC, auch wenn wir alles, was für uns möglich war, dafür getan haben."

"Habe höhere Ziele"

Schon in der Winterpause wurde über einen möglichen Abgang des Spielmachers diskutiert, selbst ein sofortiger Wechsel war zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen. Die Verantwortlichen der Saalestädter zeigten sich jedoch kämpferisch und kündigten an, den Mittelfeldspieler "mit Inhalten überzeugen“ zu wollen. Nun scheint das Pendel jedoch in eine andere Richtung auszuschlagen: "Wir waren frühzeitig über einen möglichen Wechsel informiert und planen für die kommende Saison ohne ihn." Gogia selbst, der für Augsburg in der Saison 2011/2012 schon zwölf Bundesliga-Spiele bestritt, hält sich bezüglich eines Wechsels noch zurück, erklärt aber, höhre Ziele zu haben. Ein ablösefreier Gogia dürfte in der Sommerpause somit gleich dutzende Erst- und Zweitligisten auf den Plan rufen.

   
Back to top button