"Gute Gespräche": Düker wohl vor Verlängerung in Magdeburg

Fünf Abgänge stehen beim 1. FC Magdeburg bereits fest, Julius Düker wird dem künftigen Zweitligisten unterdessen wohl erhalten bleiben.

"In den nächsten Tagen wird es Neuigkeiten geben"

In der "Bild" berichtet der 22-jährige Stürmer von "guten Gesprächen" mit dem FCM und kündigt an: "In den nächsten Tagen wird es Neuigkeiten geben." Düker kam im Sommer 2016 aus Braunschweig an die Elbe und bestritt bisher 50 Pflichtspiele. In der laufenden Saison stand der 22-Jährige 23 Mal auf dem Platz, erzielte vier Tore und bereitete fünf weitere vor. Derzeit laboriert Düker an einem Muskelfaserriss, sodass die Saison für ihn bereits beendet ist.

FCM wird keinen "Riesenkracher" holen

Unterdessen läuft die Suche nach Neuzugängen. Manager Mario Kallnik macht in der "Volksstimme" aber klar: "Wir sind durch die Verteilung der Fernsehgelder in der 2. Bundesliga finanziell kaum in der Lage, einen gestandenen Zweitliga-Spieler zu holen. Die etablierte Zweitliga-Konkurrenz hat oft doppelt so hohe Einnahmen über die TV-Rechte." Der FCM kassiert in der kommenden Saison 6,7 Millionen Euro – und damit 600.000 Euro weniger als Mitaufsteiger Paderborn. Ein "Riesenkracher aus der 1. oder 2. Bundesliga" werde daher nicht kommen, wie Manager-Assistent Maik Franz betont. "Deshalb werden wir wieder über das Team und die Einstellung kommen."

   
Back to top button