Großaspach und Dimitry Imbongo trennen sich

Erst im vergangenen Sommer wechselte Dimitry Imbongo von Alemannia Aachen nach Großaspach, nun trennen sich die Wege wieder. Der ursprünglich bis 2020 laufende Vertrag wurde "in beidseitigem Einvernehmen" aufgelöst.

Nicht nur sportliche Gründe

Ins Trainingslager war der 29-jährige Stürmer Anfang Januar schon nicht mehr mitgereist, stattdessen wurde er für die Suche nach einem neuen Verein freigestellt. Ob er diesen gefunden hat, ist bisher nicht bekannt. Klar ist nur: Beim Dorfklub steht er künftig nicht mehr unter Vertrag. Dabei kam Imbongo in der Hinrunde immerhin 18 Mal zum Einsatz, gehörte in zwölf Spielen zur Startelf und war an fünf Toren direkt beteiligt. Doch wie Sportdirektor Ioannis Koukoutrigas der "Backnanger Kreiszeitung" zuletzt sagte, sei "nicht nur die sportliche Situation ausschlaggebend" gewesen. Offensichtlich ließ der Angreifer die nötige Einstellung vermissen. Mit der Vertragsauflösung schafft der Dorfklub nun Platz für Neuzugänge – zwei bis drei sollen es noch werden.

   
Back to top button