Gayret im 1860-Fokus: Nächster Hertha-Spieler in die 3. Liga?

Die Transferstrategie bei 1860 München ist in diesem Jahr auf junge, entwicklungsfähige Spieler ausgelegt – bevorzugt vor allem aus dem eigenen Nachwuchs. Mit Erik Tallig verpflichteten die Löwen zuletzt aber auch einen externen Neuzugang. Wie liga3-online.de erfuhr, könnte Timur Gayret folgen.

Kontakt besteht bereits

Die zweite Mannschaft von Hertha BSC steht vor einem größeren Umbruch, davon könnten gleich mehrere Drittligisten profitieren. Während Keeper Luis Klatte bei Hansa Rostock unterschrieben hat und Niko Bretschneider bei Klubs im Westen gehandelt wird, scheint eine Spur von Timur Gayret zum TSV 1860 München zu führen.

Nach Informationen von liga3-online.de steht der Mittelfeldspieler im Fokus der Löwen, erste Kontakte hat es bereits gegeben. Zuletzt war Gayret zwei Jahre in Folge in der Regionalliga Nordost tätig (39 Einsätze), zuerst für Viktoria Berlin und anschließend für die U23-Mannschaft von Hertha. In dieser Zeit gelangen dem flexiblen Mittelfeldspieler acht Tore und fünf Vorlagen. Überwiegend kam er dabei auf der linken Seite zum Einsatz.

Gayret wäre ablösefrei

Damit macht sich der 21-Jährige zumindest zum Kandidaten im Beuteschema der Münchener Löwen. Die wollen in Zukunft – auch aus finanziellen Gründen – vermehrt auf die eigene Jugend setzen und die Mannschaft rund um Leitwolf Sascha Mölders somit aufbauen. Mit Erik Tallig holten die Verantwortlichen der Sechziger aber auch schon einen talentierten Spieler mit Entwicklungspotential – ablösefrei. Das würde auch auf Gayret zutreffen.

   
Back to top button