Gaetano Manno wechselt offenbar von Osnabrück nach Münster

Am Vormittag löste Gaetano Manno seinen Vertrag beim VfL Osnabrück auf, am späten Nachmittag scheint der Wechsel zu einem neuen Verein fast perfekt zu sein. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, zieht es den 30-jährigen Mittelfeldspieler zum Erzrivalen Preußen Münster. Dort soll er nach Angaben der Zeitung einen Vertrag bis 2015 unterschrieben haben. Offiziell bestätigt wurde der Wechsel zwar noch nicht, dennoch deutet vieles darauf hin. SCP-Manager Carsten Gockel warb in den letzten Wochen mehrfach öffentlich um Manno, betonte allerdings auch immer wieder, keine Ablöse zahlen zu wollen.

21 Scorerpunkte in 37 Spielen

Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" soll genau dies jedoch passiert sein. Man darf gespannt sein, auf welche Lösung sich beide Vereine geeinigt haben. Manno stieß erst vor Beginn der vergangenen Saison vom FC Rot-Weiß Erfurt nach Osnabrück, wo er auf Anhieb zum Leistungsträger avancierte. In 37 Drittliga-Spielen erzielte der Deutsch-Italiener acht Tore und bereite 13 weitere Treffer vor. Beim VfL fühlte sich Manno zuletzt sehr unwohl und meldete sich seit dem Trainingsstart verletzt ab. Auch zum offiziellen Fototermin erschien er nicht, was den Abgang bereits andeutete. In Münster trifft Manno nun auf seinen ehemalige Osnabrücker Teamkollegen Marcus Piossek.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button