FSV Zwickau: Bryan Gaul vor Abschied

Von

© imago images / Picture Point

Gehen der FSV Zwickau und Bryan Gaul schon nach einem Jahr wieder getrennte Wege? Der US-Amerikaner steht bei den Westsachsen noch bis 2020 unter Vertrag, möchte den Verein aber nach dieser Spielzeit verlassen und in die Heimat zurückkehren.

Lange Verletzungspause nach Wechsel

Fans des SV Elversberg wird die Geschichte bekannt vorkommen, bereits beim Regionalligisten kündigte Bryan Gaul im letzten Wochen sein Heimweh zur USA und seiner Familie an – der Vertrag zwischen dem Innenverteidiger und dem Klub wurde in beidseitigem Einverständnis aufgelöst. Wenig später schlug der US-Amerikaner ablösefrei in Zwickau auf, um sich in der 3. Liga zu versuchen. Ein Innenbandriss im Knie warf den Verteidiger allerdings zurück, ein halbes Jahr lang musste Gaul pausieren.

Stammspieler in der Rückrunde

Danach avancierte der 29-Jährige zur Stammkraft im Team von Joe Enochs und sicherte mit den Westsachsen vorzeitig den Klassenerhalt. Trotz laufenden Vertrages bis 2020 will Gaul die Zwickauer am Saisonende jedoch verlassen. Der Grund: Er möchte in die Vereinigten Staaten zurückkehren – dieses Mal jedoch aus einem triftigen Grund. "Mein Vater ist gesundheitlich schwer angeschlagen", gab Gaul gegenüber dem "Kicker" an. Sollte der US-Amerikaner den FSV verlassen, wäre es bereits der vierte Abgang in der Innenverteidigung – mit Neuzugang Christopher Handke und Nico Beyer stünden dann nur zwei Spieler für diese Position unter Vertrag.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de