Fricks Schützenhilfe für Jena: "Wollen diese Derbys haben"

Aus dem Abstiegskampf hat sich der FSV Zwickau bereits befreit, der Klassenerhalt ist sicher. Trotzdem könnte das Team von Joe Enochs in eben jenem noch das Zünglein an der Waage sein, denn am heutigen Samstag geht es gegen die SG Sonnenhof Großaspach. FSV-Akteur Davy Frick macht Jena Mut.

Frick will Derbys behalten

Für den FC Carl Zeiss Jena absolvierte Davy Frick nur ein einziges Pflichtspiel für die Profis, dennoch machte er seinem Ausbildungsklub jetzt Hoffnung im Abstiegskrimi der 3. Liga – mit einer Kampfansage an Großaspach. "Ich hoffe, dass Jena und Cottbus drinbleiben. Wir wollen weiterhin diese Derbys haben", sagte der 29-Jährige gegenüber der "Bild" und kündigte an, dass der FSV selbst ohne diesen Wunsch genügend Motivation für die letzten beiden Ligaspiele habe.

"Müssen die Spannung hochhalten"

Denn für die Zwickauer geht es um nichts mehr in der Liga, am 25. Mai steht aber noch das Pokalfinale an – dort wird der FSV gegen den Drittliga-Aufsteiger aus Chemnitz gefordert sein. "Wir müssen die Spannung bis dahin hochhalten, denn das Endspiel wird nochmal ekelig", war sich Mittelfeld-Allrounder Frick bewusst, dass bis zum letzten Spieltag alle gefordert sein werden. "Es gibt keinen Grund, jetzt die Füße hochzulegen", versprach Frick seinen ehemaligen Teamkameraden aus Jena zwischen den Zeilen, dass Zwickau durchaus eine entscheidende Rolle im Abstiegskampf spielen will.

   
  • Svenja

    Hat ja wunderbar geklappt mit der Schützenhilfe…

Back to top button