Fix: Kaiserslautern nimmt José-Junior Matuwila unter Vertrag

Von

© imago/Picture Point

Die Spatzen pfiffen es bereits vom Dach, nun meldet der 1. FC Kaiserslautern Vollzug: José-Junior Matuwila wird den FC Energie Cottbus verlassen und sich den Roten Teufen anschließen. Am Betzenberg erhält der Verteidiger einen Vertrag bis 2021.

"Schneller, aggressiver Verteidiger"

José-Junior Matuwila war eine Konstante beim FC Energie Cottbus, bestritt 36 von 38 möglichen Spielen in der vergangenen Saison und erzielte im Saisonfinale einen seiner beiden Treffer am vorletzten Spieltag gegen den VfR Aalen – verhindern konnte das alles den Abstieg der Lausitzer in die Regionalliga nicht. Den Weg in die Viertklassigkeit wird Matuwila nicht mitgehen, schon am Vormittag verabschiedete sich der Innenverteidiger vom FCE – und wechselt zum 1. FC Kaiserslautern. "Mit José Matuwila verpflichten wir einen schnellen und aggressiven Innenverteidiger, der die Dritte Liga kennt und der auf Grund seiner Mentalität sehr gut zu unserer Mannschaft passt", freut sich Sport-Geschäftsführer Martin Bader über die gelungene Verpflichtung.

Matuwila startete bei Koblenz

"Ich freue mich riesig auf die Aufgabe hier. Der FCK ist ein großer und besonderer Verein und ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen können", zeigt sich auch Matuwila begeistert von der neuen Herausforderung, die für ihn noch dazu ein persönliches Extra hat: Der gebürtiger Bonner durchlief die Jugendabteilungen der TuS Koblenz und war auch später für die Profis aktiv, eine gewisse Nähe zum Betzenberg ist nicht von der Hand zu weisen: "Ich war auch in meiner Jugend schon öfter in Kaiserslautern, habe mir einige Spiele hier angeschaut. Daher freut es mich, jetzt selbst hier auf dem Rasen stehen zu dürfen." Der Vertrag des 27-Jährigen bei den Roten Teufeln läuft bis Sommer 2021.

   

liga3-online.de