Serkan Göcer wechselt von Saarbrücken nach Elversberg

Wenige Tage vor dem Derby gegen den 1. FC Saarbrücken kann die SV Elversberg einen weiteren Neuzugang vermelden. Ausgerechnet vom Nachbarn aus Saarbrücken zieht es Serkan Göcer zur SVE, wo er einen Vertrag bis 2015 unterschrieb. "Serkan ist ein talentierter Spieler, der alles mitbringt, was ein guter Spieler braucht. Mit seiner Schnelligkeit und seiner Schusstechnik wird er unser Offensivspiel beleben", freut sich SVE-Trainer Dietmar Hirsch. Erst am Mittag hatte der Mittelfeldspieler seinen Vertrag beim FCS vorzeitig aufgelöst. Der 20-Jährige wurde zu Beginn des Jahres, zusammen mit Andreas Glockner und Tim Kruse, aus sportlichen Gründen aus dem Kader des FCS gestrichen.

28 Partien für den 1. FC Saarbrücken

"Wir mussten drei Spielern mitteilen, dass es besser wäre, sich eine neue Herausforderung zu suchen. Das ist uns nicht leicht gefallen, aber wir wollten die Entscheidung so früh wie möglich bekannt geben, damit sie auch eine Chance haben, noch einen neuen Verein zu finden“, so Cheftrainer Milan Sasic. In einem Einzelgespräch teilte Sasic die Entscheidung und die Beweggründe mit. Göcer spielte seit Juli 2012 für die Saarländer und stand in der bisherigen Spielzeit in 20 von 21 Partien auf dem Feld. Insgesamt blickt er auf 42 Drittliga-Partien (für Oberhausen und Saarbrücken) zurück.

FOTO: Dieter Schmoll

 

   
Back to top button