"Finaltag der Amateure" wird verschoben

Der "Finaltag der Amateure" sollte 2020 in seine fünfte Ausgabe gehen – ursprünglich war dies für den 23. Mai vorgesehen. Dieser Termin kann aufgrund der aktuellen Situation allerdings nicht gehalten werden. Das teilte der Bremer Fußball-Verband mit.

Neues Datum noch offen

Der "Finaltag der Amateure" hat sich mittlerweile zur Tradition entwickelt: An diesem Tag werden die Finals der Landespokal-Wettbewerbe ausgespielt und im Fernsehen übertragen. Wie schon zuletzt sollte der Finaltag der Amateure am selben Datum stattfinden wie das DFB-Pokalfinale – dieses wurde allerdings bereits Ende April verlegt. Das gilt nun auch für den Finaltag. Ein neues Datum für den Finaltag ist derweil noch nicht bekannt, die Landesverbände seien derzeit noch auf der Suche nach einer Lösung. Ein Datum Ende Juni scheint allerdings unwahrscheinlich, da bereits die Liga einen sehr eng gestrickten Zeitplan verfolgt – je nachdem, wann und ob sie fortgesetzt wird.

Noch zehn Drittligisten im Rennen

Mit Mannheim, 1860, Würzburg, Rostock, Braunschweig, Chemnitz, Magdeburg, Kaiserslautern, Jena und Großaspach sind derzeit noch zehn Klubs aus der 3. Liga im Landespokal vertreten. Ihr Ziel: sich über den Sieg am Finaltag der Amateure einen Platz im DFB-Pokal zu sichern.

   
Back to top button