FCM weiter in Quarantäne: MSV-Spiel ebenfalls abgesagt

Auch das Auswärtsspiel des 1. FC Magdeburg in Duisburg am kommenden Montag (19 Uhr) ist abgesagt. Nachdem am Montag ein FCM-Spieler positiv getestet worden war, hatte das Gesundheitsamt den kompletten Kader in Quarantäne geschickt. Diese wurde nun mindestens bis kommenden Dienstag erweitert.

Absage Nummer 17

Schon die Partie gegen Saarbrücken am Mittwoch konnte nicht stattfinden, nun muss auch das Kellerduell verlegt werden. Die betroffene Person zeige aber weiterhin keine Symptome, so der FCM. Beide Klubs gehen damit frühzeitig in die Winterpause, der 1. FCM bleibt Tabellenletzter. Duisburg könnte noch einen Platz nach oben rutschen, sollte der 1. FC Kaiserslautern am Samstag gegen Uerdingen verlieren. Es ist die 17. coronabedingte-Absage der laufenden Saison.

Nachholtermin offen

Magdeburg ist zum zweiten Mal betroffen, Duisburg zum dritten Mal. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Bereits vor einer Woche war ein Spieler der Elbstädter positiv getestet worden, hatte aber in den Tagen zuvor keinen Kontakt zur Mannschaft, sodass keine häusliche Isolation für den kompletten Kader angeordnet worden war. In Quarantäne musste Magdeburg zuletzt im August, nachdem ein Test bei Adrian Malachowski positiv ausgefallen war. Durch die behördliche Maßnahme konnte der FCM erst verspätet in die Saison-Vorbereitung einsteigen.

   
Back to top button