FCC-Aufsichtsratschef wirft DFB "dreistes Vorgehen" vor

Gegen die Entscheidung des DFB, den Spielbetrieb ab dem 30. Mai wieder aufzunehmen, will der FC Carl Zeiss rechtliche Schritte einleiten. Aufsichtsratschef Mario Voigt wirft dem Verband nun "dreistes Vorgehen" vor.

"Pistole auf die Brust"

Schon am 31. Mai soll Jena ein Heimspiel gegen den Chemnitzer FC bestreiten. Und das, obwohl in Thüringen bis zum 5. Mai jeglicher Trainings- und Spielbetrieb untersagt ist. Entsprechend kann das Schlusslicht der 3. Liga derzeit auch nur in Kleingruppen trainieren. "Ohne Gespräche mit den Ländern über die Verfügungslagen zu führen, setzt der DFB im Alleingang den Vereinen die Pistole auf die Brust", wählt Voigt in der "Ostthüringer Zeitung" klare Worte.

Die Vereine dazu aufzufordern, notfalls in ein anderes Bundesland auszuweichen, sei "ein dreistes Vorgehen des größten Fußballverbandes Europas." Damit spalte der DFB "bewusst Fußball-Deutschland", wettert Voigt und spricht angesichts eines Zick-Zack-Kurses in vergangenen Tagen von "einer klare Ansage des DFB gegen die Vereine im Osten".

Voigt wittert Verschwörung

Voigt wittert eine Verschwörung: "Der DFB beraubt die Vereine des Ostens jeder fairen Chance". Und damit auch dem FC Carl Zeiss Jena. Zwar liegen die Thüringer abgeschlagen am Tabellenende und haben bereits 16 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer, doch Voigt erinnert an das Kämpferherz des FCC: "Das haben wir in der vergangenen Saison bewiesen."

Der für Montag angesetzte außerordentliche DFB-Bundestag verkomme in den Augen des Fraktionsvorsitzenden der CDU im Thüringer Landtag zu einer Farce: "Wenn die Verantwortlichen Mut hätten, würden sie die Abstimmung mit den betroffenen Landesregierungen suchen und eine erneute Abstimmung der Vereine herbeiführen." Dazu wird es allerdings nicht kommen.

Zeit drängt

Beim FCC ist nun Eile angesagt: Bis zum Wochenende muss ein Hotel für das Quarantäne-Trainingslager gefunden werden – möglichst außerhalb von Thüringen, um nächste Woche in das Mannschaftstraining einsteigen zu können. Laut der "OTZ" habe sich der Klub bereits erste Absagen eingefangen. Außerdem muss geklärt werden, wo der FCC die Partie gegen Chemnitz austrägt. Im Raum steht ein Tausch des Heimrechts.

   
  • Sterneneisen

    Eine Verschwörung, damit Jena absteigt? Das ist natürlich harter Tobak…

  • Erfurter

    Unabhängig von seiner politischen Funktion. Recht hat er. Der außerordentliche Bundestag des DFB ist zu einer Farce verkommen. Wie dieser ganze Verband.

    Jetzt muss ich als Erfurter schon Jena UND einen CDU Politiker aus Thüringen zustimmen.
    Wird immer verrückter hier. Mal sehen, was da noch so kommt.

  • Marx

    Alle Vereine u. jetzigen Zustimmer würden,wenn sie in der jetzigen Situation von Jena wären, auch für Abbruch stimmen, definitiv!!! Alles andere wäre Heuchelei!

    • Kicker

      Es geht nicht darum das ein Verein für einen Abbruch wirbt, sondern um die Art und Weise. Keinen sagt hier was gegen Münster oder Grossaspach.

    • Potty

      Da gebe ich dir Recht.
      Jena muß für seine Abschiedstour aus der 3.Liga auch noch zusätzlich Geld in die Hand nehmen, das nächstes Jahr in der RL fehlen wird.
      Deshalb frage ich mich warum sie nicht die Mannschaft vom weiteren Wettkampf abmeldet. Das würde denen eine Menge Geld und Hohn (siehe oben den Beitrag – nur peinlich) sparen.Wie sowas geht können sie ja bei ihren Nachbarn Rot-Weiss-Erfurt nachfragen.

  • Kunibert78

    Kann da etwa jemand massiv seine Ämter nicht voneinander trennen?
    Weil der DFB-Bundestag außerhalb seiner politischen Reichweite liegt, "

    verkomme in den Augen des Fraktionsvorsitzenden der CDU im Thüringer Landtag zu einer Farce

    Pfui.

    Als gleichzeitiger Aufsichtsratschef des FCC sollte er lieber beim Wort Befangenheit nachschlagen, statt sich hier zur Stimme des Fussball-Ostens gegen den DFB zu erheben.
    Angesichts der aussichtslosen sportlichen Lage mag ich Verzweiflung absolut verstehen. Derart unseriöses Gebahren schadet dem Verein aber weit mehr

    • Bayern **hust**, Herr Koch **hust**

      • Kunibert78

        Herr Koch ist in welchem Fussball-Verein AR oder gar ARV und in welcher Partei Fraktionsmitglied oder Vorsitzender? Vielleicht zwischen den Hustenattacken nochmals blättern.
        https://www.dfb.de/verbandsstruktur/praesidium/dr-rainer-koch/

      • Immernoch Bayern 🤣

      • Kunibert78

        Ich erkenne da einen deutlichen Unterschied

      • Du mit Sicherheit, bist ja auch für Fortsetzung, oder nicht?

      • Kunibert78

        Grüße ans Niveau

      • Daniel M.

        Schreibt ein DFB-Fan. 👍

      • Kunibert78

        Schreibt jemand, der das demokratische Mehrheitsprinzip bevorzugt. Ist derzeit natürlich nicht jedermanns Sache, nicht wahr? Aber hey, danke für diesen neuerlichen Geistesblitz.

      • Daniel M.

        Wenigstens hast du Humor.

    • DM von 1907

      Voigt als Aufsichtsratschef des FCC und zugleich Fraktionsvorsitzender der CDU im Thüringer Landtag kann etwas sehr Spezielles – den politischen Doppelpass mit sich selbst spielen! Jetzt verstehe ich einige politische Entscheidungen der letzten Zeit etwas besser …

      Fragt sich nur noch, wer oder was hier eigentlich dreist ist.

      • Kunibert78

        Das ist genau mein Punkt. Der Mann nutzt völlig ungeniert, um konkret dem Verein, in welchem er ARV ist, politisch am DFB vorbei zum Erfolg zu verhelfen. Gut allerdings, dass er so dumm war, dass medial zu hinterlegen.

      • DM von 1907

        Immerhin wird diesmal keiner rufen können: "Beweise?" ;-)

  • Thomas Lemke

    Jena wollte nur den Spielabbruch, um so den Abstieg zu entgehen. Jetzt hat man sich verzockt und das Geschrei ist groß. Wirklich unnötig wieder auf den armen Osten hinzuweisen. Dies ist zumindest hier nicht angebracht. Nun drücke ich Zwickau und Chemnitz die Daumen für den Klassenerhalt.

    • Christiane Sommer

      Spielabbruch ist immer noch möglich 😅

      • Mike

        Aber nicht beim CFC!😉

    • Doppelherz

      Warum verteidigst du hier
      "den Osten" machst aber deutliche Unterschiede?
      Du weißt schon, dass Zwicke weder Fisch noch Fleisch ist und sich auch durchaus kritisch geäußert hat…
      Weshalb Chemnitz, oder sollte ich besser sagen Herr Simeon, umgefallen ist, ist auch bekannt.
      Hier von zocken, Geschrei und selbst Schuld zu sabbeln ist niederträchtig.

  • Kicker

    Ich verstehe nicht was man tauschen will und wer etwas bekommen soll.

    Also soll Jena etwas dafür bekomnen, dass sie nach Chemnitz fahren oder Chemnitz etwas von Jena, dass sie ggf. Jena die Chance ermöglichen auf dem Platz drei Punkte zu erringen und diese nicht kampflos abzugeben. An Jenas Stelle würde ich mich gen Westen orientieren. Dann befinden dich beide Teams ausserhalb ihrer gewohnten Umgebung.

    Fragt doch mal in Essen nach. Die haben doch ein neues und. m. E. drittligareifes Stadion und die Saison ist bei denen auch schon zu Ende.

  • Hans-Bernd Bruckschen

    Wer nicht spielen will, tritt nicht an und das Spiel wird 0:2 gewertet. So einfach und jedem ist geholfen. Absteigen müssen ja definitiv nur 4.

    • Philipp Schramm

      Es gibt in einigen Ländern bzw. Städten immer noch die Beschränkung, das weder Mannschaftrainings, noch Spiele ausgetragen werden DÜRFEN.

      Es wäre also unfair, ein Spiel 0:2 zu werten, weil der Verein, der eigentlich Heimrecht hätte, gar nicht spielen darf.

    • Doppelherz

      Ach Mensch….wir diskutieren hier über Wochen und finden keine Lösung. Dabei ist es doch sooo einfach…mannn warum kommst du damit erst jetzt???😴😴😴

  • Mark Twert

    "Außerdem muss geklärt werden, wo der FCC die Partie gegen Chemnitz austrägt. Im Raum steht ein Tausch des Heimrechts."
    Wie stellen die sich das vor? Wird das Hinspiel dann in Jena wiederholt oder soll das ein einseitiger, nachteiliger Tausch für Jena werden?

    • Mike

      Ist doch nun wirklisch wurscht wo Jena gegen uns veliert 🤧

  • Kicker

    Auf diese DFB – Ostverein Verschwörungstheorie habe ich schon lange gewartet. Jetzt wird es endgültig peinlich. Warum Herr Voigt dann auch noch meint, dass Rostock und Chemnitz, die weiterspielen möchten, fairer Chancen beraubt werden, erschliesst sich mir ebenso wenig.

    Also bitte Jena klagt, dann herrscht endlich Klarheit. Ich persönlich sehe auch gute Chancen für Euren Erfolg!

    Die Nähe zur Politik von Jena war mir gar nicht so bewuss. Ist das überhaupt noch ein Doppelpass oder stoppen und passen ….

  • Marko

    Ne ne, diese Situation hat ganz alleine die Politik in Thüringen und Sachsen-Anhalt zu verantworten Herr Voigt! Man hatte gedacht, daß man durch Trainings und Wettbewerbsverbote die Heimatclubs vor dem Abstieg retten kann. Dies hat man aber so plump gemacht, daß es mittlerweile nur noch lächerlich ist – erkannte auch der DFB.

  • Nils

    Hm, also liegen jetzt Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr im Osten? M-V ist Norden, ok. Aber was ist dann Sachsen? Und wieso ist Mannheim jetzt auch im Osten?

    Bloß weil Sachsen-Anhalt und Thüringen (die sich selbst so gern als Mitteldeutschland sehen) bei anderen Lockerungen vornweg marschieren, aber als einzige den Sport verbieten (was natürlich reiner Zufall ist), wird die alte Leier vom benachteiligten Ossi rausgekramt. Es wird jeden Tag erbärmlicher.

  • ulrich lüdtke

    Die hätten sich doch schon längst um alles kümmern können,
    in einem anderen Bundesland hätten sie doch trainieren können.
    Aber der Plan war halt ein anderer, man wollte sich den Nichtabstieg
    erschleichen.
    Erbärmlich!

    • Math13

      genau, so sieht es aus …

    • Christiane Sommer

      In einem anderen Bundesland trainieren? Und wie kommen sie da jeden Tag hin? Mit Bus und Bahn. Oder mit dem eigenen PKW?

      Manche hier kommen echt auf Ideen… Sollten sich vielleicht mal beim DFB bewerben. Die brauchen noch so kreative Köpfe.

      • Chemiker 1966

        Lass es sein. Die schreiben immer den gleichen 3-Zeiler. Es ist die Mühe nicht wert.

      • Math13

        genau wie ihr …

      • Hans Weber

        Da ist doch glatt jemand übers Stöcken gesprungen :D

      • Math13

        Ja wer Hans heißt, muss sowas sagen …

      • Chemiker 1966

        Dann such mal unter dem einen oder anderen Artikel nach meinem Usernamen. Ich bin dann in 3 Stunden wieder für Dich da, wenn Du schnell liest …

      • Math13

        was willst du denn ?

      • Chemiker 1966

        Dich darauf aufmerksam machen, dass ich nicht immer die gleichen 3 Zeilen schreibe. Und als Beleg Dir meine Kommentare empfohlen.

        Da ich die letzten 5 Stunden nichts von Dir gehört habe, hatte ich die Hoffnung, Du hättest die Zeit genutzt. Hast Du anscheinend aber nicht. Wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      • Math13

        wortwörtlich nicht , inhaltlich schon … ich nehme mich da nicht aus .. jeder hat seinen standpunkt …

      • Math13

        Vielleicht ein Traningslager, hätten sie in Vorbereitung auf die neue Spielzeit eh gemacht. Wer Ausreden braucht, findet auch welche. Spielen müssen sie jetzt, das haben sich die Vereine die es betrifft selbst zuzuschreiben. Jaja jetzt kommt gleich Verfügungslage, gesellschaftliche Verantwortung , bla bla .. Die haben gedacht wir machen nix und müssen nicht absteigen. Tja. falsch gelegen und tschüß ….

      • Miv

        Und was ist mit dem Hygienekonzept? Jeder Verein muss sich daran halten. Das hat mit einem normalen Trainingslager nichts zu tun.

      • Math13

        Und ? Trifft das auf die neue Spielzeit nicht zu ?

      • Nils

        Quarantäne-Hotel? Steht irgendwo, dass das im eigenen Bundesland sein muss?

      • Christiane Sommer

        Klar, eine Woche Vorbereitung reicht doch… Manche hier sind mittlerweile wirklich komplett von der Rolle.

      • ulrich lüdtke

        Warum sollten die Herren, die besser verdienen als vermutlich jeder hier,
        nicht mit dem eigenen PKW fahren?

    • Miv

      Im anderen Bundesland trainieren? Einige Dummschwätzer hier haben sich nie das Hygienekonzept durchgelesen. Als könnte man da bei jedem Dorfverein sein Training durchführen.

    • Doppelherz

      Jou…möchte dich sehen, wenn dir dein Arbeitgeber heute sagt…"Morgen fährst mal 100km zu deinem neuen Arbeitsplatz "…

Back to top button