Fan-Rückkehr: Hansa plant zunächst mit 777 Zuschauern

Schon in einer Woche könnte Hansa Rostock beim Heimspiel gegen den Halleschen FC wieder vor Fans spielen – allerdings nicht wie bisher gedacht vor 3.000 Fans, sondern zunächst vor 777 Zuschauern.

Lernbausteine und Stufenplan

Am Donnerstagabend kamen Vertreter der Rostocker Profisportvereine mit Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen zusammen, um die Konzepte für eine Rückkehr der Fans zu besprechen. Gegenüber dem "NDR" bezeichnete Madsen diese im Anschluss an das Treffen als "richtig gut". Das Konzept von Hansa sehe demnach zunächst eine Zulassung von 777 Zuschauern vor. Zwar hatte Madsen zuletzt von 3.000 Fans gesprochen, doch durch die Reduzierung der Besucheranzahl soll sichergestellt werden, "dass alles, was man sich vornimmt, sicher und ordentlich umgesetzt werden kann". Wirtschaftlich seien 777 Besucher zwar nicht, doch zunächst gehe es darum zu prüfen, was möglich ist.

Der parteilose Politiker spricht von Lernbausteinen und einem Stufenplan: "Wir wollen lernen, wie wir testen und Menschen ins Stadion bringen können." Geplant ist, dass sich alle Fans vor dem Stadion einem Corona-Schnelltest unterziehen. Nur die Zuschauer, die negativ getestet wurden, dürfen anschließend rein – unter Einhaltung von Abständen und einer Maskenpflicht. Auch die Luca-App, die einer Kontaktnachverfolgung dient, spielt eine zentrale Rolle. Ein weiterer Baustein ist zudem, dass zunächst ausschließlich Rostocker Bürger Zutritt erhalten sollen. Dabei gehe es laut Madsen nicht darum, andere Fans auszuschließen, sondern die Mobilität möglichst gering zu halten.

Geben die Behörden grünes Licht?

Ob bereits beim Spiel gegen Halle 777 Fans dabei sein dürfen, entscheiden nun die Behörden: "Jetzt gilt es, die Konzepte im Gesundheitsamt durchzuprüfen und dann natürlich auch grünes Licht von der Landesregierung zu bekommen", erklärte Madsen die nächsten Schritte. Sollte die Entscheidung kurzfristig fallen, könnte Hansa möglicherweise schon in den nächsten Tagen mit dem Kartenverkauf starten – Dauerkarteninhaber mit Soli-Ticket hätten Vorrang.

Zuletzt spielte Hansa im September und Oktober insgesamt fünfmal vor jeweils 7.500 Zuschauern im Ostseestadion. Dürften nun wieder Fans rein, wäre der FCH der erste Verein, der wieder Fans begrüßten würde. Entsprechend könnte Rostock eine Vorreiterrolle in Deutschland einnehmen. Und sollte das Konzept aufgehen, scheint es denkbar, dass die Anzahl der zugelassenen Fans Stück für Stück erhöht wird.

Update: Hansa Rostock vor 777 Fans gegen Halle? So würde es ablaufen

   
  • Toby Young

    Bin für eine Reduktion auf 666 Zuschauer. Alle Zuschauer sollten zudem geimpft sein.

    Zuvor noch zwei negative Schnell- und PCR-Tests.
    Zeitversetzter Einlass. Trink, Ess und Sprechverbot im Stadion. Verweilverbot im Stadioninnenraum.

    Getrennte Sitze mit mind. 5 m Abstand zum nächsten Zuschauer.

    Natürlich Maskenpflicht – empfehle hier FFP2 + Community Maske.
    Danach 14 Tage Quarantäne.
    Sicher ist sicher…

  • ironimus

    Hier geht’s ja schon wieder hoch her. Meine Meinung: macht den Test doch unter diesen Bedingungen. Es wäre ein erster Schritt. Vielleicht funktioniert es und man kann darauf aufbauen. Irgendwo/irgendwie muss man einen Anfang wagen, um nach und nach aus der trostlosen Situation herauszukommen, bevor alles kaputt geht. Lasst die Bedenkenträger heulen. Den Versuch ist es wert.

    • Potty

      Sehe ich genauso. Es gibt bestimmt ebenso viele Argumente gegen dieses Vorhaben in Pandemiezeiten, wie es Argumente dafür gibt.
      Madsen versucht hier erste Erkenntnisse zu sammeln, wie es möglich werden kann in dieser Zeit, einen kleinen ersten Schritt in die Normalität zu wagen.
      Wir alle wollen doch über kurz oder lang wieder in ein "normales" Leben zurück zu kehren.
      Also sollten wir die Daumen drücken und Madsen bei seinen Bemühungen alles Gute wünschen. Ich persönlich würden mir mehr solche Entscheidungsträger wünschen, die mehr tun als nur ständig den Lockdown als einziges Mittel im Kampf gegen die Pandemie zu predigen.

  • Odin65 Im Osten geboren

    So Viel Geschwaffel hier.
    Leute informiert Euch erstmal!
    Das ganze soll ein Versuch werden um Möglichkeiten zu Erbroben
    wie man wieder Menschen ins Stadion bekommt.
    Die 777 sind ein Versuch was braucht es an Logistik, Vorlauf und Testkapazitäten
    Und die Karten werden wenn nur an Rostocker verkauft

    • Daniel M.

      Steht schon oben im Text. Niemand braucht deine redundante Erklärung.

      • Potty

        Irgendwie scheint dieser Heilige hier( Daniel M) , der einzige zu sein der den Durchblick hat. Er kommentiert ungebeten jeden Beitrag. Dabei ist seine Grundaussage, daß nur seine Meinung die einzig richtige und wahre Meinung zu sein hat.
        Junge, ein kleiner freundlicher Hinweis: lass auch andere Standpunkte gelten.

      • Daniel M.

        Danke, aber dein Hinweis wird nicht benötigt, Mäuschen. Meine Grundaussage hast du nicht verstanden.

      • Potty

        Ich hatte doch gebeten nicht alles zu kommentieren und mit dummen Sprüchen zu versehen. Kannst du das denn nicht verstehen.
        Aber ok, du dummer Junge, kommentiere weiter.

      • Daniel M.

        Du kommentierst doch meine Aussagen. Und du hast hier niemanden zu bitten oder zu verbieten, irgendwas zu kommentieren. Außer Beleidigungen kommt nur heiße Luft von dir.

      • Odin65 Im Osten geboren

        Und warum haste oben nicht gelesen sondern nur sch…. geschrieben
        es scheind als fehle dir der presend unterricht in der schule

      • Daniel M.

        😂 Danke!

  • Sailor Retired

    Ein großer Teil der Regierungspolitik (auf Bundes und Landesebene) unterschätzt die Vollheit der Schnauze der Leute, die weder Corona verharmlosen noch gegen wirksame Schutzmaßnahmen sind. Leute, die eine Pandemie-Politik und eine Corona-Kommunikation erwarten, die den Möglichkeiten dieses reichen, eigentlich gut funktionierenden Landes halbwegs gerecht wird. Die sich inzwischen fast ein Jahr größtenteils bereitwillig in die oft schwierigen, manchmal katastrophalen Gegebenheiten fügen – und die jetzt wirklich, wirklich kochen. Zu Hause, weil die Gastronomie zu hat, und vor Wut, weil Dilettantismus. Der brodelnde Zorn speist sich nicht nur, aber doch zentral aus drei zentralen Absurditäten:
    1) die für zu viele Menschen gar nicht mehr nachvollziehbare Unlogik, warum und wo was erlaubt und was verboten ist, siehe Stadionbesuch im ersten Schritt nur für Rostocker und mit einer rein symbolischen Zahl von 777, warum nicht 11.111 oder 22.222 ? 😉
    2) die noch immer !!!!!! unzureichende Kommunikation mit der Öffentlichkeit,
    3) das Gefühl, als seien lange – und vielleicht sogar noch immer – Parteigeklapper, hierarchischer Stolz, Kleingeistigkeit und Kurzsicht die bestimmenden, politischen Maßgaben zu vieler mächtiger Personen gewesen und als wäre deshalb viel wertvolle Vorbereitungszeit verloren worden.

    Der Corona-Elefant im Raum ist der vielleicht deutschestmögliche Elefant: die alternativlose Heiligkeit der althergebrachten Form der Hörigkeit auf die Obrigkeit. Pandemie hin oder her, der deutsche Ministerpräsident möchte seine Untergebenen im Zweifel folgsam wissen. Mittels Testung und Impfung lässt sich jeder, aber wirklich jeder zur Durchsetzung der Maßnahmen erforderliche Inzidenzwert "bauen" .

    • Kunde

      Aluhut gefällig?

      • Sailor Retired

        Des Lesens mächtig ?

    • Odin65 Im Osten geboren

      Alter sabbelst Du Dummes Zeug

      • Sailor Retired

        Mit 90% aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.( Oskar Wilde)

    • Doppelherz

      Was möchte uns der Dichter damit sagen???
      Bitte jetzt nicht mit…"kannst du lesen?" oder "verstehst du eh nich" kommen…

      • Daniel M.

        Mir würde dazu was einfallen. Aber mich fragste ja nicht.

      • Doppelherz

        Hmmm…warum wohl?🤔

      • Sailor Retired

        Danke für den Hinweis, aber besser wäre wohl hier SÄTTIGUNG

  • Kunde

    Die Öffnung wäre absoluter Schwachsinn. Jeder weiß das gerade bei Hansa die meisten Fans aus dem Landkreis kommen und nicht aus Rostock. Rostock hat wenige Fälle und wir sollten froh sein wenn die Kinder aus der Kita und den Schulen wieder gesund nach Hause kommen. Völlig unkontrolliert werden hier die Geschäfte aufgerissen, gibt genug Leute die keine Kontrollen ihrer "Kunden" durchführen. Nur weil meine eine App nutzt ist man nicht geschützt. Es gibt wahrlich Wichtigeres als ein paar Fans im Stadion. Impfungen nicht auf die Reihe bekommen aber Stadion aufreißen ist unverantwortlich. Ich will auch wieder ins Stadion aber nicht so…

    • Daniel M.

      Dann schließ dich zuhause ein. Es gibt genug Leute, die gerne wieder ins Stadion wollen. Ist dein und der anderen gutes Recht!

      • Kunde

        Deswegen haben wir auch die Infektionen nur bedingt im Griff, wegen asozialem Verhalten.

      • Daniel M.

        Dann bessere dein Verhalten!

      • Kunde

        Lesen und verstehen scheint nicht so deine Stärke zu sein.

      • Daniel M.

        Siehste!?

      • Sailor Retired

        Die meisten hier im Forum eint der gemeinsame Wunsch wieder ins Stadion gehen zu können, und dennoch tappen wir alle in die Falle uns gegen einander ausspielen zu lassen. Auf der einen Seite die guten und anständigen, die 1:1 alles mitmachen und auf der anderen Seite die "Unangepassten". Immer wieder faszinierend wie wenig es für diesen Schachzug bedarf

      • I. Diot

        Die Rodler und Schlittenfahrer sind Schuld!

    • Hohoho

      Ich behaupte man findet auch in der Stadt Rostock mindestens 777 Fans.

  • Michael Vogel

    Finde ich gut. Eine Ansteckungsgefahr im Freien ist laut Aussage aller Experten äusserst unwahrscheinlich. Warum sollte man dann nicht einen gewissen Prozentsatz der Stadionkapazität wieder zulassen? Meinetwegen auch mit Schnelltests vor dem Spiel, genau aus diesem Grunde gibt es diese doch, oder? Diese Pandemie schränkt uns alle schon seit einem Jahr ein, jetzt muß den Politikern einfach mal was anderes einfallen ausser nur Lockdown. Die Akzeptanz dafür schwindet, und das völlig zu Recht!

  • Daniel M.

    Nett gemeint. Eine komplette Öffnung ohne dieses ganze Prozedere drumherum ist alternativlos und problemlos möglich. Risiko-Gruppen sind geimpft. Die 3. Welle herbeigetestet. Also sind die absoluten Zahlen, trotz Winter, deutlich rückläufig. Die Pandemie in Deutschland ist vorbei, somit darf es keinen Fussball ohne Fans mehr geben. Oder man bricht diese Saison gänzlich ab.

    • weihnachtsmann

      Dein vorletzter Satz ist widersprüchlich.
      Und dein letzter Satz völlig unverständlich.

      • Daniel M.

        Lass mich doch ein bisschen provozieren. Allerdings sehe ich Fußball ohne Fans ernsthaft als riesiges Problem an. Dann lieber keinen Fußball.

      • Doppelherz

        Coole Aktion…in Zeiten, in denen sich die Leute verbal die Köpfe einschlagen, noch provozieren zu müssen! Kommt das auch in Klasse 10?

      • Daniel M.

        Wirst du nie erfahren!

      • Doppelherz

        Ist das eine Zustimmung?

      • Daniel M.

        Für dich jedenfalls nicht ;)

      • Doppelherz

        Vielleicht hättest du in Klasse 10 auch mal den Deutschkurs besuchen sollen…

    • Maik

      Ich hoffe, die Moderation wird hier tätig, damit solch gefährlicher Unsinn nicht einfach stehen bleibt.

      • Daniel M.

        Was ist daran gefährlich?

      • Kunde

        Meinung ist das eine, aber wer Schwachsinn redet muss damit leben, dass ihm das gesagt wird. Aber das kennen wir ja schon von dir hier aus anderen Posts.

      • Daniel M.

        Mach dein Kopf zu, wenn du hier nichts beizutragen hast.

      • Matthias

        Ich hoffe die Moderatoren wird hier nicht tätig, auch wenn ich die Argumentation von Daniel M. nicht unterstütze, so ist mir diese doch lieber als eine Zensur! Jemand, dessen Name mir nicht einfällt sage mal: " Mir gefällt nicht was du sagst aber ich werde dafür kämpfen, dass du es sagen darfst." oder so ähnlich.

      • DM von 1907

        Steigende Infektionszahlen als rückläufige Infektionszahlen zu bezeichnen, ist aber keine Meinung und keine Argumentation, sondern schlicht falsch. Und zudem gefährlich, wenn andere auf solchen Unsinn hereinfallen und ihn nachplappern.

        9 + 3 = 7 ist ja auch keine Meinung, sondern ein Rechenfehler.

    • DM von 1907

      Dieser Beitrag zeigt einen kompletten Realitätsverlust.
      1.) Die Impfungen in Deutschland werden immer noch nur im Schneckentempo verabreicht.
      2.) Die absoluten Zahlen steigen wieder kontinuierlich, weil geade die dritte Welle kommt.
      3.) Für einen Saisonabbruch gibt es keinen einzigen vernünftigen Grund.

      • Daniel M.

        1.)Die Risiko-Gruppen sind zu großen Teilen geimpft
        2.) Die Zahlen steigen, weil Massentests durchgeführt und diese nicht ins Verhältnis gesetzt werden. Das wäre statistisch sinnvoll.
        3.) Fussball ohne Fans ist schlichtweg kein Fussball und sollte deswegen auch nicht durchgeführt werden.

        Diene Realität entspringt einer medialen Traumwelt. Aber schlaf ruhig weiter.

      • DM von 1907

        Nur Risikogruppen impfen reicht leider nicht. Steigende Zahlen kann man nicht gesundbeten. – Wenn du weiterhin Realität und Traumwelt nicht unterscheiden kannst, ist das dein Problem.

      • Daniel M.

        Nochmal…die steigenden Zahlen basieren auf massenhafte Testungen. Wir sind auf dem Weg aus der Pandemie. Das ist einfachste Statistik. Die hast du in der 10. Klasse auch noch.

      • Kunde

        Risikogruppen sind nicht geimpft. Wir haben noch nicht mal alle über 80 Jährigen geimpft geschweige denn Risikogruppen für chronisch Kranke mit dem Risiko für schwerwiegende Verläufe. Warum redest du hier unreflektierten, mit Verlaub, völligen Unsinn ohne Beweis.

      • Daniel M.

        Wo sind denn deine Beweise für deinen Unsinn, den du von dir gibst?

      • Kunde

        ww.ndr.de/nachrichten/info/Impfungen-Noch-viele-Ueber-80-Jaehrige-ohne-Schutz,coronaimpfungen102.html

        Das ist Fakt und kein Unsinn. Wie alt bist du eigentlich?

      • Daniel M.

        Geht dich gar nichts an!

      • Kunde

        Also doch noch Schulniveau. Vergiss dein Homeschooling nicht…

      • Daniel M.

        Englisch kann er auch noch….

      • Doppelherz

        Vorhin hast du geschrieben…."die Pandemie ist vorbei"… hier schreibst du …" auf dem Weg aus der Pandemie." Was denn nun? Kann es sein, dass deine verschiedenen Aussagen dadurch entstehen, dass du es einfach nicht wirklich weißt und der Wunsch(unbedingt ins Stadion zu gehen) Vater deiner Gedanken ist? Kann es sein, dass dein Wunsch so groß ist, dass du andere Meinungen und Argumente als "Träumerei" darstellst und dich und deine Meinung als die einzig wahre hinstellst?
        Alleine, zu behaupten, alle Menschen mit erhöhtem Risiko wären geimpft ist so traurig wie falsch…zumal diese auch mehrheitlich weniger im Stadion anzutreffen sind…
        Kläre mich auf…du scheinst ja der Einzige zu sein, der in der 10.Klasse noch zur Schule gegangen ist…

      • Daniel M.

        Ich stelle meine Meinung nicht als einzig wahre hin. Diese Unterstellung läuft ins leere. Das entspricht auch eher deiner Weltanschauung. Der Wortlaut zur "Träumerei" ist lediglich eine Reaktion auf den Vorwurf des "Realitätsverlust" eines anderen Users, diesem man durchaus alleinige Meinungshoheit vorwerfen könnte. Aber da funktioniert dein Beisreflex irgendwie nicht so richtig.
        Ansonsten trag doch lieber was zum Thema bei, wenn du was beizutragen hast.

        .

      • Doppelherz

        Ich denke man kann meine Meinung zum Thema durchaus zwischen den Zeilen lesen…sofern man die 10.Klasse usw…
        Dein whataboutism hattest du sicher im Leistungskurs?!

      • Daniel M.

        Also nichts beizutragen. Wie immer….

      • Doppelherz

        Richtisch…

Back to top button