Ex-KFC-Geldgeber Ponomarev investiert bei Wacker Innsbruck

Rund ein halbes Jahr nach seinem Ausstieg beim KFC Uerdingen ist Investor Mikhail Ponomarev zurück im Fußball-Geschäft – und hat beim österreichischen Bundesligisten FC Wacker Innsbruck investiert.

Kredit in Höhe von zwei Millionen Euro

Laut der "Tiroler Tageszeitung" hat Ponomarev dem Klub von Trainer Daniel Bierofka einen "überlebensnotwendigen" Überbrückungskredit in Höhe von zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Inwieweit die Zusammenarbeit mit dem 47-jährigen Geschäftsmann dann ausgebaut werde, stehe noch in den Sternen, schreibt das Blatt. Vorerst ist die Saison des Klubs aber gesichert. Beim KFC hatte Ponomarev durch seinen Ausstieg verbrannte Erde sowie einen Schuldenberg von rund zehn Millionen Euro hinterlassen, der erst zur Insolvenz und letztlich auch zum Zwangsabstieg führte. Nun kämpft der KFC in der Regionalliga um den Neustart.

   
  • Aleks 1

    Ich habe da nicht den vollen Einblick, aber ich hoffe, dieser Mann spielt im deutschen Fußball nie wieder eine Rolle.

    • ironimus

      Es sollten eigentlich alle gewarnt sein. Aber man weiß ja nie ..

  • Joe Leconte

    Innsbruck, Wattens ? – da fällt mir spontan nur Swarovski – also "Klunkerchen" ein.

  • Uerdinger05

    Hoffentlich ist Innsbruck schlau genug und lässt ihn nur den Kredit stellen.
    Man hat genügend Beispiele, wie es abläuft wenn Ponomarev Entscheidungsgewalt hat.

Back to top button