Erzgebirge Aue: Ersatztorwart Kips geht per Leihe nach Koblenz

Tim Kips war im vergangenen Jahr als dritter Torwart zum FC Erzgebirge Aue gewechselt. Nun soll sich der luxemburgische Torhüter bei Rot-Weiß Koblenz in der Regionalliga Südwest beweisen. Für die kommende Saison haben die Veilchen den 21-Jährigen verliehen.

In Luxemburg gesetzt

Im Erzgebirge ist Martin Männel eine Institution zwischen den Pfosten, dahinter macht Philipp Klewin dem Stammkeeper Druck. Als dritten Torhüter verpflichteten die Veilchen in diesem Sommer dann Lukas Sedlak (Carl Zeiss Jena), um das Torwarttrio zu komplettieren. Für Tim Kips, der im Vorjahr kam, war somit ein Leihgeschäft vorgesehen – welches nun mit dem FC Rot-Weiß Koblenz zustande kommt.

Der Luxemburger wird somit in der kommenden Saison seine Erfahrungen in der Regionalliga sammeln. Bislang stand der frühere Magdeburger vor allem bei F91 Düdelingen in der luxemburgischen Heimat zwischen den Pfosten, bestritt dort sogar Partien in den Qualifikationen zur Champions League und Europa League. Jetzt geht es für Kips vorerst am Deutschen Eck weiter. Dort wird er von Ex-Bundesliga-Torwart Oliver Reck künftig trainiert.

   
Back to top button