Erzgebirge Aue: Alexander Sorge ist wohl der zweite Neue

Der nächste Transfer des FC Erzgebirge Aue ist im Anmarsch. Wie die "Bild" berichtet, wechselt Alexander Sorge von Türkgücü München zu den Veilchen. Und es könnten schon am Mittwoch weitere Transfers bekannt gegeben werden.

Zuletzt drei Jahre für Türkgücü

Sorge war am Mittwoch zusammen mit seinem Berater auf dem Stadiongelände der Sachsen gesichtet und fotografiert worden. Der 29-Jährige war in den vergangenen drei Jahren bei Insolvenz-Klub und Absteiger Türkgücü München aktiv, absolvierte 57 Drittliga-Spiele für die Münchner. Hinzu kommen 16 Drittliga-Einsätze für den FSV Zwickau, bei dem der gebürtige Leipziger von 2016 bis 2019 spielte.

Sorge ist nach Felix Göttlicher (kommt von der SpVgg Unterhaching) der zweite Spieler für die Innenverteidigung, den die Veilchen verpflichten. Am Mittwoch wird Neu-Trainer Timo Rost bei einer Pressekonferenz vorgestellt. Laut "Bild" könnte der Klub dabei weitere neue Spieler verkünden.

   
Back to top button