Erster Neuzugang: Paderborn verstärkt sich mit Vasiliadis

Drei Tage nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga hat sich der SC Paderborn am Dienstag mit Sebastian Vasiliadis vom VfR Aalen verstärkt und den 20-jährigen Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet.

Große Freude bei Markus Krösche

Bereits Anfang März war bekannt geworden, dass Vasiliadis den VfR Aalen nach fünf Jahren am Saisonende verlässt und sich einem höherklassigen Verein anschließen wird. Jetzt ist klar: Es handelt sich um den SC Paderborn, der sich damit gegen mehrere Konkurrenten durchgesetzt hat. Dementsprechend groß ist die Freude bei Manager Markus Krösche: "Wir freuen uns, dass sich Sebastian für uns entschieden hat und in Paderborn den nächsten Schritt in seiner Karriere machen möchte." Trotz seiner erst 20 Jahr habe Vasiliadis bereits "beachtliche Erfahrungen im Profifußball gemacht", lobt Krösche und meint damit die 57 Drittliga-Einsätze des Mittelfeldspielers, in denen er acht Tore erzielte und drei weitere Treffer vorbereitete.

"Enormes Entwicklungspotenzial"

"Sebastian verfügt über sehr gute Fähigkeiten in 1:1-Situationen und enormes Entwicklungspotenzial, das wir gemeinsam fördern wollen", ergänzt der SCP-Manager. In der laufenden Saison stand Vasiliadis 21 Mal auf dem Platz und war an sechs Treffern direkt beteiligt. Künftig läuft er in der 2. Bundesliga auf.

   
Back to top button